Reisen und Gutes tun

(Zur Erklärung: ZV = Zweigverein) Bildunterschrift von links: Vertreterinnen des Frauenbundes Sibylle Gerbing ZV Zusmarshausen, Heidi Steinlein ZV Horgau, Hermine Brack ZV Diedorf, Irene Skarke Bezirksleitung Altenmünster, Linda Greiter Leiterin der Beratungsstelle SOLWODI in Augsburg, Frau Daniela Lutz Mitarbeiterin der Beratungsstelle in Augsburg, Helga Neidlinger ZV Biburg
Diedorf: Pfarrheim | Reisen und Gutes tun - Frauenbundbezirk im westlichen Landkreis Augsburg und Zusamtal unterstützt SOLWODI

In Diedorf trafen sich beim dortigen Kath. Frauenbund die Frauen aus dem Bezirk des westlichen Landkreises Augsburg und Zusamtal, sowie zahlreiche Gäste, um die Reise ins Ammerland und nach Ostfriesland Revue passieren zu lassen.
Hierzu hatte Anita Wagner aus Ustersbach eine Fotoreportage erstellt, die durch die Berichte von fünf Reisereporterinnen ergänzt wurde.
Die Frauen aus dem Frauenbundbezirk, teilweise mit Partnern, sind ein reges Reisevölkchen.
Sie sind dankbar, dass man schon so viele Orte bereisen konnte und noch viele Ziele erkunden darf, vergessen dabei aber nicht Menschen die in Not sind.
Deshalb konnte Bezirksleiterin Irene Skarke im Namen des Bezirks an SOLWODI einen Scheck in Höhe von EUR 2.025,00 an die Leiterin der Augsburger Beratungsstelle, Frau Linda Greiter, überreichen, um deren wichtige und notwendige Arbeit zu unterstützen.
Die Beratungsstelle in Augsburg gibt es seit 2002 und geht zurück auf die Gründung von Schwester Dr. Lea Ackermann. SOLWODI bedeutet übersetzt "Solidarität mit Frauen in Not" und ist ein Verein, der Frauen in Notsituationen hilft. SOLWODI arbeitet unabhängig und überkonfessionell für die Rechte von Frauen, die in Deutschland in Not geraten sind, seien es Opfer von Menschenhandel, Ausbeutung, Gewalt oder Zwangsheirat. SOLWODI bietet Frauen ganzheitliche psychosoziale Betreuung und Beratung, sichere Unterbringung, Vermittlung juristischer und medizinischer Hilfe sowie Unterstützung bei der Rückkehr in die Heimatländer.
(Der Frauenbundbezirk hat dieses Jahr somit EUR 4.035,00 an Hilfsgelder für Frauen in Not ausgeschüttet)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.