Grillasche verursacht Brand in Dinkelscherben

Das Feuer war bis zum Eintreffen der Feuerwehr bereits gelöscht. (Foto: Symbolbild Dieter Gillessen 123rf.com)


Erheblicher Sachschaden entstand bei einem Brand am Montag gegen 10 Uhr, als die 44-jährige Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses die Grillasche vom Vorabend in der schwarzen Tonne entsorgte. Etwa eine Stunde später fing diese und noch zwei Tonnen daneben Feuer. Das Feuer griff auf die gedämmte Außenfassade über und beschädigte diese stark.

Durch Zufall wurde der Brand vom Nachbarn entdeckt, der zusammen mit dem Sohn der 44-Jährigen mit Wasser aus einem Gartenschlauch gegen das Feuer vorging. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr Dinkelscherben war der Brand bereits gelöscht. Die Feuerwehr kontrollierte die Fassade, ob noch Brandnester in der Fassadedämmung vorhanden waren und gelöscht werden mussten. Der entstandene Schaden beträgt etwa 10 000 Euro. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.