Trinkwasserversorgung Dinkelscherben: Gesundheitsamt hat erneut coliforme Bakterien gefunden - Proben der Markgemeinde sind keimfrei

Wie sauber ist das Dinkelscherber Wasser? Landratsamt und Marktgemeinde sind in dieser Frage unterschiedlicher Ansicht.

Das Hin und Her um das Dinkelscherber Trinkwasser geht weiter. Das Landratsamt veröffentlichte am Dienstag nun aktuelle Wasserproben, die wieder coliforme Keimen beinhalten.

Am 7. Juni habe das Staatliche Gesundheitsamt des Landkreises Augsburg amtliche Proben in den Versorgungsbereichen Dinkelscherben und Oberschöneberg entnommen. Die Untersuchung dieser Wasserproben erfolgte durch das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit. Dieses habe nun, am Nachmittag des 11. Juni, Überschreitungen des Grenzwertes für coliforme Bakterien an folgenden Entnahmestellen mitgeteilt:

Feuerwehrgerätehaus Fleinhausen: Messwert 3 KBE/100ml,
Hochbehälter Saulach, Kammer I: 11 KBE/100ml.

KBE steht dabei für Koloniebildende Einheit. Der Grenzwert liegt bei 0 KBE/100ml. Im Wasser darf sich also, anders als an den beiden Messstellen zu besagten Zeitpunkten, keine KBE befinden.

Der Bürgermeister der Marktgemeinde Dinkelscherben, Edgar Kalb, sei am 11. Juni unmittelbar per E-Mail über die Untersuchungsergebnisse informiert worden.

Die Kommune selbst aber scheint andere Werte ermittelt zu haben. Auf der Internetseite der Marktgemeinde sind, entgegen der Landratsamt-Meldung, keine zu beanstandenden Proben ausgewiesen. Der Markt veröffentlicht für den 7. Juni für den Hochbehälter Saulach Proben ohne Keime. Am Feuerwehrgerätehaus Fleinhausen hat die Markgemeinde an besagtem Tag allerdings nicht gemessen. Jedoch tags zuvor. Jene Probe sei jedoch ebenfalls sauber gewesen, so die Information auf der Gemeinde-Seite.

Die für das Gesundheitsamt zuständige leitende Regierungsdirektorin Christine Hagen betont hingegen: „Der neuerliche Nachweis von coliformen Keimen im Trinkwasser der Gemeinde Dinkelscherben bestätigt, dass die Anordnungen (Wasserabkochung und Sicherheitschlorung) im Interesse des Gesundheitsschutzes der Bürger dringend notwendig waren und es noch sind.“

Das Staatliche Gesundheitsamt veranstaltet nun eine Informationsveranstaltung, am Donnerstag, 14. Juni, 19:30 Uhr in der Turnhalle des Schullandheims Dinkelscherben, Burggasse 100. (jaf/pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.