Pistenspaß im Schneegestöber

Die Skigruppe Garmisch unter Leitung von Matthias Schulz (rechts)
Ellingen / Garmisch. 11 unerschrockene Skifahrer und Skifahrerinnen machten sich am Wochenende vom 2. auf den 3. Februar auf, trotz extremer Schneebedingungen (75 cm in Tallage) ein erlebnisreiches Wintersport-Wochenende in Garmisch-Partenkirchen zu erleben. Ausgangsbasis bildete die modern eingerichtete, gut ausgestattete Jugendherberge in Garmisch/Burgrain. Gefahren wurde diesmal am Kreuzeck und am Hausberg. Bester Pulverschnee bereitete insbesondere den fortgeschrittenen Fahrerinnen und Fahrern ein vergnügliches Pistenvergnügen. Daneben fand auch wieder ein Anfängerkurs statt. Ein elfjähriger Ski-Neuling bewältigte bereits am zweiten Tag den oberen Teil der berühmten schwarzen Kandahar-Piste sturzfrei. Die legendäre, bis zu 92% steile Abfahrt war in Teilbereichen befahrbar, nachdem sowohl das Weltcup- als auch das Slalomrennen aufgrund des extremen Wetters abgesagt werden mussten. Alle Teilnehmer hatten viel Spaß, die nächste Fahrt findet bereits am 24. Februar statt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.