Überquerung des Hochalmsattels (1803 m) mit dem MTB

Am Hochalmsattel

Ellingen / Mittenwald. Fünf Jungs im Alter von 10 bis 12 Jahren haben zusammen mit ihren Betreuern unter Leitung von Matthias Schulz zwei unvergessliche Tage im Karwendelgebirge verbracht.

Start- und Zielpunkt war der Bahnhof in Mittenwald. Los ging’s am ersten Tag von Mittenwald durch den Riedboden über die Grenze nach Scharnitz. Ab jetzt wurde es richtig steil: Die Auffahrt ins Karwendeltal begann. Vom Schotterweg aus genossen die Kinder die Aussicht auf steile Gebirgskämme, wilde Wasserfälle und schneebedeckte Kare. Höhepunkt des ersten Tages war die Brotzeit auf dem 1771 m hoch gelegenen Karwendelhaus und die Überquerung des Hochalmsattels (1803 m). Es folgte eine rasante Abfahrt hinunter in den „Kleinen Ahornboden“ und weiter durch das Johannestal mit einmaligen Tiefblicken in die gleichnamige Schlucht mit ihren tosenden Wassermassen. Wenig später war der Gasthof „Post“ in Vorderriß (782 m) erreicht, der seit drei Jahren vom Ehepaar Ellinger geführt wird. Hier wurde nach einem fränkischen Abendessen im Matratzenlager übernachtet.

Sylvensteinsee und Walchensee
Am zweiten Tag ging es weiter zum Sylvensteinsee (767 m) und danach durch das Schronbachtal (876 m) zur Jachenau und von dort weiter unter Überwindung einer 30%-Steigung hinüber zum Walchensee (803 m), wo in Niedernach gegessen und gebadet wurde. Am Südufer des Walchensees wurde weiter geradelt bis Einsiedl, von hier aus ging es hinauf nach Wallgau (861 m) und zurück über Krün nach Mittenwald. Diese „Ersatzroute“ erfreute sich großen Zuspruchs, da die zunächst geplante Route über die Krinner-Kofler-Hütte wegen akuter Gewittergefahr gemieden wurde.

1450 Höhenmeter und 113,75 Kilometer standen nach zwei Tagen auf dem Tacho. Eine beeindruckende Leistung für die 10- bis 12-jährigen Kinder, deren jüngster Teilnehmer Max Knappe gerade einmal mit einem 24-Zoll-Hardtail unterwegs war.

Ein spezieller Dank geht an die Ellinger Bäckerei Specht für eine mobilisierende Unterwegs-Brotzeit.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.