Wölfe - gekommen um zu bleiben

Ausstellung zum Wolf (Foto: pm)

 Der Wolf ist nach Deutschland zurückgekehrt. Seit Anfang des 21. Jahrhunderts sind die Bestände des Wolfs in vielen europäischen Ländern stabil und nehmen stetig zu. Sie zeigen uns: Er ist gekommen um zu bleiben! Dies wirft Fragen auf - der Wolf bewegt uns, viele von uns positiv, viele sind jedoch beunruhigt.

Am Dienstag, 18. September, lädt das Fränkische Freilandmuseum des Bezirks Mittelfranken in Bad Windsheim um 19 Uhr zu einem Vortrag in die Kräuterapotheke zum Thema "Wölfe. Vergangenheit-Gegenwart-Zukunft" ein. Der Vortrag blickt zurück in die gemeinsame Vergangenheit von Menschen und Wölfen, er beleuchtet die Einstellung der Menschen zu ihm und berichtet von der Bekämpfung, die schließlich zur Ausrottung des gefürchteten Raubtiers im 19. Jahrhundert führte.


Die Referentin Juliane Sander ist wissenschaftliche Mitarbeiterin im Fränkischen Freilandmuseum und hat die aktuelle Sonderausstellung "Wer hat Angst vorm bösen Wolf?" im Jagdschlösschen aus Eyerlohe kuratiert, die in Zusammenarbeit mit dem Förderkreis Jagdschlösschen im Freilandmuseum e.V. entstand. Der Eintritt zum Vortrag ist frei. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.