Erste Hilfe kann Leben retten...

CavE: Bitte diesen Beitrag in KW 43 veröffentichen - lieben Dank.


Im Rahmen der DGUV (Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung) fand im Wohlfühlhaus Westliche Wälder e.V. ein Erste-Hilfe-Lehrgang statt. Diese Fortbildung wurde durch das Deutsche Rote Kreuz - Augsburg Land, unter der Leitung von Frau Anna Eichinger durchgeführt.
Gesetzliche Grundlagen wurden erörtert sowie der Body Check beim Auffinden einer hilfebedürftigen Person und die daraus folgende Rettungskette wie folgt:
Die Sofortmaßnahmen als erstes Glied der Kette beinhalten je nach medizinische Indikation: Wiederbelegung, Stillen lebensbedrohlicher Blutungen, Stabile Seitenlage bei Bewusstlosigkeit sowie Schockbekämpfung.
In der Praxis bedeutet das:
1. Sofortmaßnahmen und Absetzen des Notrufs - Tel. 112
2. Erste Hilfe leisten
3. Transport – Rettungsdienst
4. Ärztliche Versorgung – Krankenhaus.
In Verschiedenen Arbeitsgruppen konnten die zehn Teilnehmer des Kurses praktische Fallbeispiele üben. Es wurden realitätsnahe Situationen der Ersten Hilfe Leistung praktisch geübt, wie z.B. Atemspende, Herz-Lungen-Wiederbelebung, das Einsetzen eines Defibrillators, Helmabnahme, stabile Seitenlage sowie Anlegen von Verbänden. Das Absichern der Unfallstelle im Straßenverkehr sowie das Bilden einer Rettungsgasse wurden erörtert.
Unser Fazit: Ein Notfall macht keine Termine! Ein plötzlicher Notfall kann jeden treffen. Die Kunst dabei ist, besonnen zu handeln – wir bedanken uns dafür bei Frau Anna Eichinger.
                                                                             Trägerassistentin Svenja Langhans-Huber
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.