800 Euro für eine Viertelstunde Arbeit: Wucher in Stätzling

800 Euro wollten Betrüger von einem 61-Jährigen aus Stätzling haben, nachdem sie ein Problem am Stromverteiler beseitigt hatten (Foto: lukassek-123rf.de(Symbolbild))

Ein 61-jähriger Mann wurde am Montagabend gegen 21 Uhr in Stätzling fast Opfer zweier Betrüger.
 

Der in der Haberskircher Straße wohnhafte Mann hatte einen Stromausfall zu beklagen und rief schließlich eine Notfall-Nummer aus dem Internet an.

Tatsächlich erschienen zwei unbekannte Männer und arbeiteten, laut Polizeibericht, circa 15 Minuten an dem Stromverteiler. Als das Problem behoben war, verlangten die Männer 800 Euro für ihre Leistung. Das kam dem Geschädigten dann doch seltsam vor und er wollte sich einen Nachbarn als Zeugen holen. 

Plötzlich hätten die Betrüger sich auch mit 200 Euro zufrieden gegeben, der 61-Jährige verlangte jedoch eine Rechnung. Daraufhin verschwanden die Handwerker und wollten die Rechnung mit der Post schicken. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.