Altenpfleger bestiehlt Seniorin in Friedberg

Die Friedberger Polizei hat nun einen 29-Jährigen festgenommen. Der Mann arbeitete in einem Friedberger Pflegeheim und beklaute dort eine Seniorin. Foto: jaf

Die Polizei Friedberg hat am Mittwoch einen Dieb ermittelt, der eine Seniorin um 500 Euro erleichtert hatte.

Wie die Polizei in ihrem Pressebericht mitteilt, stellte der Sohn der Seniorin bereits im Oktober eine Abhebung mittels EC-Karte der Mutter auf deren Konto fest, die sie nicht getätigt hatte.
Die Seniorin wohnt in einem Pflegeheim in Friedberg und ist auf den Rollstuhl angewiesen. Als der Sohn nun Ende Dezember bemerkte, dass mit der EC-Karte wieder Geld abgehoben worden war, wandte er sich an das Kreditinstitut. Dort konnte ihm mitgeteilt werden, dass jeweils ein vermummter Mann die EC-Karte am Bankomat eingesetzt hatte. Da diese sich jedoch eigentlich immer im Besitz der Dame im Seniorenheim befindet, musste der Täter Zugang dazu haben.
Nun klickten am Mittwochmorgen bei einem 29-Jährigen die Handschellen. Aufgrund der Überwachungsfotos an dem Geldautomat konnte er überführt und vorläufig festgenommen werden.
Der Mann hatte eine Arbeitserlaubnis für Deutschland erhalten, um hier den Beruf des Altenpflegers zu erlernen. Dieser Tätigkeit kam er in dem Seniorenheim nach und durfte dort auch wohnen. Da er durch seine Tat das Vertrauen der Heimleitung komplett verloren hat, wurde ihm fristlos gekündigt. Er musste sofort ausziehen. Strafrechtlich wird er wegen Computerbetrug und Diebstahl zur Rechenschaft gezogen. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.