Beim Umparken übersehen: Lkw-Fahrer überrollt Kollegen auf A8-Rastplatz

Ein Lkw-Fahrer überrollte am Samstag auf dem Parkplatz Kirchholz in Friedberg einen Kollegen. (Foto: Symbolbild: Wolfgang Zwanzger-123rf.de)

Ein Lkw-Fahrer überrollte am Samstagabend am Parkplatz Kirchholz in Friedberg einen Kollegen. Der Geschädigte Fahrer wurde an beiden Beinen verletzt.

Gegen 21 Uhr erreichte die Einsatzzentrale die Meldung, dass am Parkplatz Kirchholz wohl eine Person Kreislaufprobleme habe und Hilfe benötigte. Beim Eintreffen der Streife lag ein 58-jähriger polnischer Staatsangehöriger blutend vor einem Sattelzug.

Der Geschädigte war an beiden Beinen verletzt, weitere anwesende Lkw-Fahrer banden ein Bein ab, um die Blutung zu stoppen. Der 58-Jährige war bei Bewusstsein, konnte jedoch keine Angaben zum Unfallhergang machen. Der offensichtlich alkoholisierte Geschädigte stand unter Schock. Er wurde vor Ort vom Notarzt versorgt und anschließend in den Schockraum des Zentralklinikums gebracht.

Blutspuren am Sattelzug

Eine Reifenspur des nebenstehenden Sattelzugs ließ darauf schließen, dass der Verletzte überfahren wurde. Am Sattelzug konnten außerdem Blutspuren festgestellt werden.
Beim Fahrer des Sattelzuges handelte es sich um einen 47-jährigen Landsmann des Geschädigten.

Ein Zeuge schilderte, dass es sich tatsächlich um einen Verkehrsunfall gehandelt habe. Der Fahrer des Sattelzuges wollte wohl sein Fahrzeug umparken und übersah hierbei den 58-Jährigen, der auf einem Stuhl zwischen den beiden geparkten Lkw saß.

Beide Fahrer alkoholisiert

Ein Alkoholtest beim 47-jährigen Fahrer ergab einen Wert von 1,2 Promille, aus diesem Grund wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Da der Beschuldigte keinen Wohnsitz in Deutschland hat, musste er auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Augsburg eine Sicherheitsleistung hinterlegen.

Zur Ausnüchterung wurde der 47-Jährige in den Polizeiarrest gebracht, die Beamten beschlagnahmten seinen Führerschein. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.