Betriebsunfall in Eurasburg: Zimmerer stürzt rund sieben Meter in die Tiefe

Ein Zimmerer hatte in Eurasburg einen Betriebsunfall. Davon berichtet die Polizei. Foto, Symbolbild: mh

Ein 33-jähriger Zimmerer ist am Dienstag gegen 14.25 Uhr in die Tiefe gestürzt. Wie die Polizei berichtet, stieg er auf einer Baustelle in Eurasburg-Freienried vom Dach eines Rohbaus auf die oberste Etage eines umgebenden Baugerüsts. Dabei brach ein hölzerner Gerüstboden durch und der Handwerker stürzte rund sieben Meter in die Tiefe.

Mit Verdacht auf innere Verletzungen wurde der Zimmerer von einem Rettungshubschrauber in das Universitätsklinikum Augsburg zur weiteren Untersuchung geflogen. Zur abschließenden Klärung der Unfallursache werden noch Vertreter der Berufsgenossenschaft hinzugezogen. Der Handwerker erlitt durch den Sturz vom Baugerüst leichte Verletzungen (Prellungen). (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.