Betrunkene 68-Jährige behindert Rettungskräfte und geht auf Polizisten los

Eine 68-Jährige hat Rettungskräfte bei ihrem Einsatz behindert und ist auf Polizisten losgegangen. (Foto: Symbolbild/ Christoph Maschke)

Eine betrunkene 68-Jährige hat am Dienstag den Rettungsdienst behindert, der aufgrund eines medizinischen Einsatzes in ein Haus in der Friedberger Ludwigstraße gelangen wollte. Schließlich musste die Polizei eingreifen. 

Die Polizei rückte zunächst gegen 14.15 Uhr an dem Haus an, um die Rettungskräfte zu unterstützen. Da diese nicht in das Gebäude gelangten, musste eine Tür eingetreten werden. Eine unbeteiligte, amtsbekannte 68-jährige Bewohnerin des Hauses mischte sich sodann
im Flur in die Maßnahmen der Retter ein, da sie ob Ihrer starken Alkoholisierung nicht mehr
einordnen konnte, was um sie herum vorging und zu randalieren begann. Im Hausflur trat sie mitden Füßen mehrfach gegen einen Polizeibeamten, schlug ihn auf die Brust und beleidigte ihn mit
zahlreichen unflätigen Ausdrücken. Mit einer zweiten Streife gelang es dann schließlich, sowohl
die renitente Frau zur Räson zu bringen, als auch den Rettungsdienst zu unterstützen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.