Fliegerbombe in Rinnenthal entpuppt sich als Tank eines Weltkriegs-Bombers

Eine Fliegerbombe, wie auf diesem Foto war es nicht. Das Fundstück entpuppte sich als Tank eines Weltkriegs-Bombers (Symbolbild). (Foto: Alexander Heinle)
Ein Landwirt aus Rinnenthal hat am Montag eine vermeintliche Fliegerbombe entdeckt. Das Fundstück entpuppte sich als ein Zusatztank eines Bombers aus dem Zweiten Weltkrieg.

Wie die Friedberger Polizei mitteilt, erhielt sie am Montagvormittag einen Anruf eines Landwirtes aus Rinnenthal. Dieser teilte mit, dass er beim Spazierengehen Nahe der Griesbachstraße im Uferbereich der Paar unweit des Bestihofes einen verrosteten großen Gegenstand gefunden habe, der einer Fliegerbombe ähnle.

Bei der Abklärung vor Ort habe sich jedoch glücklicherweise herausgestellt, dass es sich nur um einen circa zwei Meter langen Zusatztank eines Bombers aus dem Zweiten Weltkrieg handelte, berichtet die Polizei. Bei der Bergung durch das Sprengkommando wurde sichtbar, dass der Gegenstand schon zur Hälfte verrostet war, weil er Jahrzehnte im Schlick der Paar eingegraben war. Laut Spezialisten warf der Bomber diese Tanks einfach ab, nachdem sie leer waren.(pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.