Geistig behinderter 19-Jähriger greift Betreuerin mit Messer an

Mit einem Messer hat ein 19-Jähriger aus den Ulrichswerkstätten seine Betreuerin bedroht. (Foto: Symbolbild/ svershinsky/ 123rf.com)

Ein 19-jähriger Mann aus Dasing, der in den Ulrichswerkstätten tätig ist, ist in das Büro seiner Betreuerin gekommen und hat ihr ein Küchenmesser an den Hals gehalten.

Vorangegangen waren mehrere Unstimmigkeiten zwischen dem geistig behinderten Mann und der Betreuerin. Die Betreuerin konnte sich und den Mann zunächst aus dem Büro bringen. Anschließend konnte sie sich befreien. Der betreute Mann ging zurück ins Büro und bedrohte dort mit dem Messer einen weiteren Betreuer. Dieser konnte aus dem Büro fliehen.

Der junge Mann konnte bis zum Eintreffen der Streife im Büro festgehalten werden. Die Beamten vor Ort konnten ihn widerstandslos festnehmen.

Aufgrund der Fremdgefährlichkeit wurde der Mann im Bezirkskrankenhaus untergebracht. Zudem wird gegen ihn wegen Bedrohung ermittelt. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.