Vater verprügelt in aller Öffentlichkeit fünfjährige Tochter mit Stock - nun sucht die Polizei nach dem Mann

Ein Vater hat in Friedberg auf offener Straße seine fünfjährige Tochter verprügelt. Die Polizei fahndet nun nach dem Mann und sucht Zeugen (Symbolbild). (Foto: Jakub Janele, 123rf.com)

Ein Vater hat in Friedberg in aller Öffentlichkeit seine Tochter mit einem Stock verprügelt. Das teilt die Friedberger Polizei in ihrem Bericht von Donnerstag mit. Nun werden Zeugen gesucht.

Am Mittwochnachmittag beobachtete laut Polizei ein Friedberger auf dem Kinderspielplatz in Friedberg-Süd, gegenüber des Kindergartens St. Anna im Hagelmühlweg, die Szene. Ein Vater hatte seine circa fünfjährige Tochter gepackt und schlug sie mit einem Stock mehrmals auf den Rücken, das Hinterteil, die Oberschenkel und die Hände. Das Mädchen schrie laut und wollte sich losreißen. Der Zeuge teilte der Polizei mit, es könnten rund 20 Schläge gewesen sein.

Der 44-Jährige sprach den Mann sofort an. Dieser entgegnete jedoch, dass „er schon wisse, was er mit seinen Kindern mache“. Er ging mit dem weinenden Mädchen und weiteren Kindern davon.

Die Polizei sucht nun Zeugen. Sie beschreibt den Vater als 30 bis 35 Jahre alt, circa 1,80 Meter groß, mit oranger Steppjacke und dunkler Hose bekleidet. Das Mädchen hatte gewellte, dunkle, schulterlange Haare.

Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. An dem Kinderspielplatz sollen sich mehrere Erwachsene aufgehalten haben, die den Vorfall beobachtet haben könnten. Sie werden gebeten, sich zur Ermittlung des Täters bei der Polizei Friedberg unter 0821 / 323-1710 zu melden. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.