Badeseen im Landkreis Aichach-Friedberg sind bakteriologisch einwandfrei

Auch der Auensee bei Kissing wurde untersucht. Foto: Archiv

Das Gesundheitsamt hat die sechs EU-Badegewässer im Landkreis Aichach-Friedberg beprobt. Dem Baden in diesen Seen steht aus hygienischer Sicht nichts im Wege. 

Im Radersdorfer See bei Kühbach, den Mandlachsee bei Pöttmes, dem Badesee Lechfeld bei Aindling, dem Friedberger See, dem Weitmannsee bei Kissing sowie dem Mandichosee (Lechstaustufe 23) zwischen Mering und Merching kann also bedenkenlos geschwommen werden. Als weitere Badestellen wurden der Derchinger See bei Friedberg und der Auensee bei Kissing untersucht. Das teilte das Landratsamt Aichach-Friedberg mit.

Die am 17. Juli entnommenen Wasserproben wurden vom Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) ausgewertet und waren durchgehend bakteriologisch einwandfrei. Dem Baden in den untersuchten Gewässern steht damit aus hygienischer Sicht nichts im Wege.

Die Bewertung der Gewässerproben für die gesamte Badesaison 2018 sind auf der Internetseite www.lra-aic-fdb.de/hier-leben/freizeit/badeseen abrufbar. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.