Neuwahlen beim Friedberger Seniorenclub

Mary Spann, Theo Preischl, Christa Gellner
Friedberg: AWO Seniorenheim | Beim Seniorenclub des AWO Ortsvereines Friedberg standen turnusgemäß Neuwahlen an, aber auch das Ausscheiden langjähriger Mitglieder des Vorstandes erforderte diese Wahl.
Ende Januar schieden M. Spann und Chr. Gellner aus dem Vorstand aus und wurden für ihre langjährige aktive Mitarbeit geehrt. Mit dem Bericht der Revisoren und der Abstimmung darüber, konnte der scheidende Vorstand einstimmig entlastet werden. Die Vorsitzenden des AWO Kreisverbandes und des AWO Ortsvereines, Günter Vogt und Johannes Sasse, übernahmen die Aufgabe der Wahlkommission und führten souverän durch die Abstimmung. Einstimmig wurde wie folgt gewählt: 1. Vorsitzender Theo Preischl; 2. Vorsitzende Hildegard Decker; 1. Kassierin Inge Altmann; 2. Kassierin Marianne Dohmann; Beisitzer Dr. Egon Bader, Emma Rödlbach, Ingrid Preischl und die Revisoren Lilo Merk und Elisabeth Kapfer.
Der neugewählte Vorsitzende Herr Preischl stellte das Programm für das 1. Halbjahr 2019 vor: In Zukunft möchte der AWO Seniorenclub Friedberg mehr Aktivitäten für Mitglieder, Freunde und Nichtmitglieder in sein Jahresprogramm einbauen. Die neue Vorstandschaft hat dafür einige Vorschläge ausgearbeitet, wie z. B. Bildung einer Wandergruppe; Vorträge über soziale, gesetzliche und gesundheitliche Themen; Spiele Nachmittage; Ausflugsfahrten und die Kooperation mit dem Bürgernetz Friedberg (wurde bereits vorgestellt). Beibehalten werden die Sitztanzgruppe und die monatlichen Treffen mit Kaffee und Kuchen. Im Frühjahr 2019 wird in Kooperation mit dem TSV Friedberg ein Kurs angeboten " Neuer Schwung für Körper, Kopf und Seele" mit Sturzprophylaxe, Training motorischer Grundeigenschaften, Kraft und Gleichgewicht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.