Sommerempfang in Friedberg: 600 Gäste folgen der Einladung der Stadt

Blick aus der Vogelperspektive: Mehrere hundert Besucher waren der Einladung der Stadt zum Sommerempfang im Hof der Theresia-Gerhardinger-Grundschule gefolgt. Fotos: Kristin Deibl

Friedberg - Mitglieder ehrenamtlicher Organisationen, lokaler Vereine, Stadt- und Kreisräte, Bürgermeister aus Nachbarstädten und Umlandgemeinden und Vertreter aus der Wirtschaft sind am Donnerstagabend zum alljährlichen Sommerempfang in Friedberg zusammen gekommen. Getreu dem Motto "Wir feiern Bayern" waren die Gäste wahlweise festlich oder in Tracht gekleidet.

Die Schlange am Einlass zur Feier im Hof der Theresia-Gerhardinger-Grundschule war lang. Doch die Stadt versorgte die Besucher bereits beim Anstehen mit Prosecco aus "Vindelicor's Prosecco Car". Die drei Friedberger Bürgermeister Roland Eichmann, Richard Scharold und Martha Reißner ließen es sich zudem nicht nehmen, jeden der rund 600 Gäste am Eingang persönlich zu begrüßen.

Der Sommerempfang wird in jedem Jahr gerne als Gelegenheit genutzt, in zwangloser Runde zusammenzukommen und sich über das Stadtgeschehen auszutauschen. So auch heuer: Mit musikalischer Begleitung der Friedberger Stadtkapelle und einem üppigen Buffet genossen die Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft Gespräche mit alten und neuen Bekannten. Entgegen der Prognosen spielte auch das Wetter mit und die Gäste blieben trocken. Eichmann dankte in seiner Begrüßungsrede den vielen Gästen für ihr Engagement und die gute Zusammenarbeit mit der Stadt. (kd)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.