Wissentanken: Schlagfertig werden mit dem König der Taschendiebe

 

Schon in der Schule entdeckte Christian Lindemann sein Talent fürs Klauen. Heute tourt er als König der Taschendiebe mit dem Cirque du Soleil um die Welt. Am Montagabend kam der Show-Experte für die Wissentanken Vortragsreihe nach Friedberg. Dort demonstrierte er dem Publikum nicht nur seine Künste als Taschendieb, sondern erklärte auch wie man selbstbewusst auftritt, warum man sich oft selbst eingrenzt und mit welchen Reaktionen man schlagfertig und souverän wirkt.

Bevor Lindemann mit seinem Vortrag begann, ging er zunächst durch die Sitzreihen und begrüßte das Publikum. Er beugte sich zu den Gästen herab, schüttelte Hände und klopfte auf Schultern. Zurück auf der Bühne präsentierte er Handys und Portemonnaies, die er den Leuten dabei abgenommen hatte. „Keine Sorge, Sie bekommen Ihre Sachen nach dem Vortrag zurück. So sorge ich dafür, dass Sie bis zum Ende bleiben“, sagte Lindemann augenzwinkernd.
Schlagfertig, mutig und souverän zu sein sei in vielen Lebensbereichen hilfreich, erklärte der Cirque-du-Soleil-Künstler. „Der Volksmund versteht Schlagfertigkeit als spontane Reaktion, als verbales Draufhauen. Schlagfertigkeit ist aber viel mehr.“ Es sei etwa die Fähigkeit in einer Situation einfach weiter zu lächeln. Es sei das Gefühl, eine Situation zu beherrschen, manchmal auch ohne überhaupt etwas zu sagen. „Das erfordert oft auch Mut“, erklärte Lindemann.
Der Showexperte gab dem Publikum auch Sofortantworten an die Hand, mit denen man schlagfertiger wirke. „Gefällt mir“, „Ich bewundere Sie, wie Sie das können“ oder „Ich möchte Ihre wohlformulierte Frage nicht durch meine Antwort entwerten“ nannte er etwa als Beispiele. „Probieren Sie das einmal aus und schauen Sie, wie Ihr Gegenüber reagiert“, riet er dem Publikum. Neben konkreten Tipps hatte Lindemann noch weitere Lektionen für die Zuhörer auf Lager. Mit Hilfe eines Videos demonstrierte er etwa ein Experiment, das er zum Thema Grenzen gemacht habe. Das Video zeigte eine Ameise, die auf einem Tisch umher lief. Nachdem Lindemann einen Kreis um die Ameise gemalt hatte, stoppte diese jedes Mal an der Kreislinie und machte kehrt. „95 Prozent aller Grenzen existieren nur in unseren Köpfen“, erläuterte Lindemann. „Seien Sie schlauer als die Ameise.“
Am Ende seines Vortrags gab der Referent wie versprochen Handys und Geldbeutel zurück. Dafür bat er einen der Gäste auf die Bühne und präsentierte einmal mehr sein Geschick als König der Taschendiebe. Gekonnt lenkte er den Aichacher Steuerberater Volker Pösselt ab und schaffte es, diesem unbemerkt den Gürtel auszuziehen. Das Publikum reagierte mit lautem Gelächter und viel Applaus.
Der Vortrag war Teil der Wissentanken-Seminarreihe, die die Aichacher Zeitung gemeinsam mit der Veranstaltungsagentur Sprecherhaus bereits zum zweiten Mal veranstaltet. Weiter geht die achtteilige Reihe am 25. März mit der Psychologin und Körpersprache-Expertin Monika Matschnig. Die Fachfrau verrät, warum es überschätzt wird, authentisch zu sein und wie man verbal und nonverbal überzeugt.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.