Kommunalwahl 2020: V-Partei³ bietet offene Liste und Bürgerwahlprogramm an

Wahlplakat der V-Partei³
Im Vorjahr zur Landtagswahl tauchten in Friedberg und Augsburg verstärkt hellgrüne Plakate einer neuen Partei auf. Mit dem Slogan "Wir holen die Kuh vom Eis" und den Hashtags Klimawandel, Tierrechte und Verbraucherschutz zeigte die V-Partei³ - Partei für Veränderung, Vegetarier und Veganer ihre programmatische Klarheit und konnte letztlich einen Achtungserfolg erzielen, als sie damit die größeren Piratenpartei oder die Satirepartei DIE PARTEI hinter sich lassen konnte. 
Ihre erste "parlamentarische" Entfaltung plant die drei Jahre junge V-Partei³ nun bei den Kommunalwahlen im kommenden Jahr, wie z.B. in Friedberg und Augsburg, wo auch die Bundesgeschäftsstelle angesiedelt ist. Gerade in Friedberg, wo viele derzeitige Stadträte nicht mehr zur Wahl stehen, ist die Chance zur Veränderung sehr groß. 
Die V-Partei³ steht für eine offene, ökologisch-nachhaltige und soziale Stadt und will dem dringend nötigen Klimaschutz mit lokalen Entscheidungen dienen. Zuletzt trat die V-Partei³ mit der Großdemo im schwäbischen Bad Grönenbach ("Tierqualskandal") in Erscheinung, die aus der Augsburger Zentrale heraus organisiert wurde.
Die Aufstellungsversammlung mit offener Liste ist für Oktober geplant, eine Kandidatur ist auch ohne Parteimitgliedschaft möglich. Das Wahlprogramm z. B. zu den Bereichen Gesundheit, Verkehr, Umweltschutz, Soziales, Kultur oder Finanzen kann von allen Einwohnern Augsburgs mitgestaltet werden. Wahlprogrammvorschläge oder Kandidaturbewerbungen können an f.liermann@v-partei.de gesendet werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.