100. Geburtstag: Jungtierschau der Friedberger Kaninchenzüchter

Eine Häsin der Rasse "Kleinsilber gelb" mit Jungtier. Fotos: E. Lindermeir


Zum 100-jährigen Bestehen des Kaninchenzuchtvereins B244 findet am Samstag und Sonntag, 18. und 19. August, in Friedberg, Augsburger Straße 19, die Kreis-Jungtierschau statt.

Bewertet werden mehr als 150 Rassekaninchen von insgesamt 28 Züchtern des laufenden Zuchtjahres vom 3. Lebensmonat an bis zum vollendeten 8. Lebensmonat. Die Tiere werden von vier Preisrichtern mit langjähriger Erfahrung unter Berücksichtigung des jeweiligen Standards der verschiedenen Rassen nach Merkmalen wie Körperbau und Augenfarbe beurteilt. Am Samstag wird die Jungtierschau durch den Landtagsabgeordeten Peter Tomaschko oder dessen Vertretung, der auch die Schirmherrschaft übernommen hat, um 14 Uhr eröffnet. Die Sieger werden um 19 Uhr geehrt. Für die kleinen Besucher wird ein Streichelgehege aufgebaut, um die süßen Kaninchen hautnah zu erleben. Auch für die Großen ist mit Live-Musik ein Rahmenprogramm geplant.
Am Sonntag haben die Besucher die Möglichkeit, die Kaninchenausstellung von 9 bis 16 Uhr zu besuchen. Erfahrene Züchter stehen mit Tipps und Informationen gerne zur Verfügung.

Für das leibliche Wohl wird an beiden Tagen ausreichend gesorgt. Der Eintritt ist frei und die Schau findet bei jeder Witterung statt. (pm/pb)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.