Auf ein Neues! Wühlmäuse bei der Gartenbarbeit

Wühlmäuse bei der Gartenarbeit (Foto: Josef Fink)

Immer wenn nach den Sommerferien die Schule wieder anfängt, startet auch das Wühlmäusejahr des Gablinger Gartenbauvereins mit einem neuen vielfältigen Programm.

Beim ersten Treffen der Kindergruppe ging es gleich in den Schulgarten, der seit einiger Zeit vom Gartenbauverein betreut wird. Dort wartete eine Menge Arbeit auf die 15 Kinder und ihre Betreuer. Bald hatten alle rausgefunden, was sie am liebsten machen wollen und gingen mit Rieseneifer an die Arbeit. Beim Kartoffeln ernten, Sträucher umpflanzen, Beete umgraben und frische Pflanzerde bereiten, waren starke Kids gefragt. Einigen machte es viel Spaß, verwelkte Stauden abzuschneiden und Unkraut zu jäten. Andere übernahmen die Neugestaltung der Kräuterschnecke und des bemalten Pflanzrings. Nun noch alles angießen und schon sieht der Schulgarten ordentlich gepflegt aus! Vor lauter Eifer verging die Zeit viel zu schnell und manche Kinder wollten gar nicht ans Aufhören denken. Der Vereinsvorsitzende Josef Fink bedankte sich bei den Kindern und ihren Betreuern Frau Härtl, Frau Trettwer und Herrn Lingohr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.