Bauarbeiten an den Gleisen: Busse statt Züge zwischen Donauwörth und Gablingen

Die Bahn erneuert die Infrastruktur zwischen Donauwörth und Gablingen (Symbolbild). (Foto: Bastian Kienitz, 123rf.com)

Die Bahnstrecke von Donauwörth und Gablingen wird ab Freitag, 29. März, bis zum 23. Juni an zwölf Wochenenden wegen Bauarbeiten gesperrt sein. 

Die Bahn erneuert Gleise, Oberleitungsanlagen sowie die Leit- und Sicherungstechnik für insgesamt 1,6 Milliarden Euro.Im genannten Zeitraum werden jeweils von Freitagabend 19.30 Uhr bis Montagfrüh um 4.10 Uhr die Regionalzüge durch Busse ersetzt. Das Osterwochenende bleibt baufrei.

Des Weiteren gibt es auch Schnellbusse, die ohne Zwischenhalt anfahren. Sie benötigen zwischen Donauwörth und Gablingen circa 42 Minuten. Busse die jeden Zwischenhalt anfahren benötigen 30 Minuten länger. Jedoch liegt der Bushalt nicht immer am Bahnhof. Deswegen sind die Fahrplaninformationen zum Regionalverkehr und Hinweise der SEV-Haltestellen im Internet unter https://bauinfos.deutschebahn.com/bayern zu beachten.

Die meisten Fernverkehrzüge werden zwischen München und Nürnberg über Treuchtlingen und Ingolstadt umgeleitet. Daher kommt es zu Abweichungen im Fahrplan, die im Internet oder an den Fahrkartenautomaten berücksichtigt sind. 

Telefonisch ist der Kundendialog unter der Rufnummer 0180/6996633, was 20 Cent pro Anruf im Festnetz oder im Mobilfunk maximal 60 Cent pro Anruf kostet, zu erreichen. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.