"Besabuba" beim Gartenfest des Gablinger Gartenbauvereins

Die fleißigen Helfer des Gartenfestes

Schönstes Sommerwetter war heuer beim traditionellen Gartenfest des Gartenbauvereins beim Bürgerhaus in der Gablinger Siedlung. Es kamen so viele Besucher, dass zusätzliche Sitzgelegenheiten geschaffen werden mussten.

Der Vereinsvorsitzende Josef Fink war davon begeistert und sagte: „Danke Gablingen, ich bin sehr beeindruckt über das große Interesse der Bürgerinnen und Bürger an dieser Veranstaltung“. Prominenter Besucher war Landtagsabgeordneter Herber Woerlein, der umweltgerecht mit dem Fahrrad ankam. Auch Ortspfarrer Pater Bernhard, Bürgermeister Karl Hörmann sowie mehrere Gemeinderäte und Vereinsvorstände besuchten das Fest. Wie jedes Jahr waren wieder benachbarte Gartenbauvereine gut vertreten. Das Sommerfest begann wie üblich mit Kaffee und vielen leckeren selbstgemachten Kuchen. Später schmeckten bei frisch gezapftem Bier, Radler oder Limo den Besuchern Fischsemmeln, Grillwürste, Steaks und Pommes. Für die Kinder gab es die begehrten Kutschfahrten mit Werner Förg. Viel Beifall bekamen die „Besabuba“ aus Lützelburg, die erstmalig das Fest musikalisch umrahmten. Es handelt sich dabei um Jungen und Mädchen, die mit anspruchsvoller Blasmusik für gute Stimmung sorgen. Bis in den Abend hinein wurde viel geratscht und die Veranstaltung war wieder mal ein schöner Treffpunkt für Jung und Alt. Josef Fink dankte allen Helferinnen und Helfern, die in vielen Arbeitsstunden zum guten Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben. Mit diesem großen Engagement kann sich die ganze Gemeinde auch im nächsten Jahr wieder auf ein Gartenfest des Gablinger Gartenbauvereins freuen!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.