Gartendeko - selbst gestaltet

Die "Künstler" mit ihren Betreuern.

Wie seit vielen Jahren beteiligte sich der Gablinger Gartenbauverein auch heuer wieder am Ferienprogramm der Gemeinde. „Gestalten mit Holz“ war das Thema der Aktion. Der Vorsitzende Josef Fink konnte dazu 30 Kinder verschiedener Altersstufen begrüßen.

Nachdem alles Nötige zum Ablauf besprochen war, teilten sich die Kinder in fünf Gruppen auf. Mit dem jeweiligen Betreuer machten sie sich dann an ihrem vorbereiteten Arbeitsplatz ans Werk. Schwartenbretter sollten mit Farben als Gartendeko gestaltet werden. Jetzt waren gute Ideen gefragt – die Bretter sind schmal und hoch! Aber bald hatten sich alle Kinder für ein Motiv entschieden und gingen voller Eifer an das Bemalen ihres Bretts. Innerhalb der Gruppen unterstützten die Kinder sich gegenseitig, halfen beim Mischen von Farben, gaben einander kleine Tipps und warteten auch mal geduldig auf ein Farbtöpfchen oder einen Pinsel.

Kunstwerke

Gestärkt mit Würstchen und Brezen konnte am Ende jedes Kind ein individuelles Kunstwerk präsentieren. Beliebt waren Leuchttürme und Flaggen sowie Pflanzen- und Tiermotive. Aber auch farbenfrohe leuchtende Muster und in Schönschrift gepinselte Sprüche waren dabei. Einige Künstler erklärten den anderen Kindern und den anwesenden Eltern ihr „Kunstwerk“. Bemerkenswert war die Aussage eines Mädchens: „Ich habe einen Leuchtturm gemalt, weil uns der zeigt, dass es im Dunkeln auch immer ein Licht gibt.“ Zum Abschied lobte Herr Fink die Kinder für ihre Kreativität und ihren Arbeitseifer. Den Betreuern dankte er für die Vorbereitung und Durchführung der Aktion. Ein besonderer Dank geht an die Sägewerke Goll in Achsheim und Mair in Biberbach, die dem Verein die Bretter gespendet haben. Vielleicht kann man demnächst in dem einen oder anderen Gablinger Garten ein dekorativ bemaltes Brett am Zaun entdecken.

Annelise Trettwer
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.