„Wo die Ideen wachsen“ – Gablinger Gartenbauverein besucht die Landesgartenschau in Würzburg

Gablinger Gartenbaufreunde besuchen die Landesgartenschau im Würzburg

Fast 50 Personen bestiegen den komfortablen Bus, um mit dem Gablinger Gartenbauverein zur Landesgartenschau nach Würzburg zu fahren. Nach rund dreistündiger Fahrt gab es zunächst zur Stärkung eine Brotzeit. Bei schönstem Wetter ging es dann in das 28 Hektar große Gelände der Gartenschau in dem neuen Stadtteil Hubland.

Nach dem Motto „Wo die Ideen wachsen“ konnten die Besucher seltene Gewächse und blühende Landschaften erleben. Zu sehen waren zahlreiche Themengärten, Trends rund um Natur und Gartenkunst sowie attraktive Spiel- und Erlebnisflächen. Zu entdecken gab es auch zum Beispiel die digitale Gießkanne und wie man Edelpilze auf Kaffeesatz züchtet. Kunstvoll gestaltete Blumen-Arrangements konnten in einer Schauhalle bewundert werden. Ergänzend gab es auch umfangreiche Informationen über die ehemalige militärische Geschichte des Areals der Gartenschau. Bei dem heißen Wetter erfrischten sich viele bei einem Gang durch ein großes Wasserbecken. Den Hunger und Durst stillten mehrere gastronomische Betriebe auf dem Gelände mit regionalen Spezialitäten. Vereinsvorsitzender Josef Fink freute sich über die große Teilnehmerzahl an dem Ausflug und bedankte sich bei allen Helfern sowie der Busfahrerin Janette vom Schmid-Reisen.

Walter Trettwer
Bild: Josef Fink/Gartenbauverein Gablingen
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.