CSC Frauen mit gutem Ergebnis in einem schwachen Spiel

SV GW Baiershofen – CSC 2:6 (2:5)

Das Beste an diesem dritten Testspiel gegen den Bezirksligisten war am Ende das klare Ergebnis. Ansonsten war wenig zu sehen von der eingeforderten Laufbereitschaft und Dominanz gegen einen Gegner, der seinen Trainingstag hinter sich hatte, während das CSC-Team frisch an der Landkreisgrenze eingetroffen war.

Zunächst geriet man sogar in Rückstand, als im Mittelfeld einem Pass nicht entgegen gegangen wurde und die Heimelf diese Unaufmerksamkeit zur Führung nutzen konnte (10.). Trotz weiter eher schwacher Leistung kam der CSC jetzt aber durch vier Tore von Johanna Kamissek (17.), Julia Mühldorfer (25.), Corinna Wolf (29.) und nochmal Johanna Kamissek (33.) zu einer klaren 4:1-Führung. Auch den erneuten Drei-Tore-Vorsprung nach dem zwischenzeitlichen 2:4 der Baiershoferinnen (36.) besorgte wiederum Johanna Kamissek mit ihrem dritten Treffer (43.).

Nach dem Seitenwechsel und einer taktischen Umstellung verflachte das Spiel noch mehr. Es blieb einfach viel zu wenig was die CSC´lerinnen gegen einen müden Gegner zeigten. So quälte sich die Partie zäh über die Zeit. Einen einzigen Treffer durch Julia Mühldorfer (66.) gab es im zweiten Durchgang noch zu bestaunen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.