CSC Frauen Team II erzielt vier Tore und spielt dennoch 2:2

CSC Batzenhofen-Hirblingen II - SG Rinnenthal/Otmmaring 1:2 (2:2)

Vier Tore erzielt und dennoch 2:2 Unentschieden gespielt. Dieses Kunststück brachte das CSC Team in seinem letzten Vorbereitungsspiel zustande.
Bereits in der ersten Minute geriet man unter Druck und bei drei nacheinander folgenden Ecken zeigte man sich noch reichlich unsortiert. Letztlich lenkte Bianca Lemmer den Ball zum ersten „CSC-Treffer“ ins eigene Netz. Als dann nach ca. 20 Minuten Caroline Oberberger, ebenfalls im Anschluss an einen Eckball, den Ball zum 0:2 für die Gäste ins eigene Tor beförderte schien das Spiel gegen den Kreisligisten bereits gelaufen. Doch die CSC Girls bewiesen das sie den Ball auch im richtigen Tor unterbringen können und Selina Reith erzielte mit einem beherzten Schuss den Anschlusstreffer (30.). Die zweite Hälfte begann mit einem tollen Doppelpass zwischen Isabelle Brieschenk und Rebecca Weiß mit dem sie gesamte Hintermannschaft aushebelten .Isabelle Brieschenk tauchte frei vor der Torhüterin auf und ließ sich die Chance zum Ausgleich nicht nehmen. Nach abwechslungsreichem Spiel im zweiten Durchgang hielt Manuela Wohlmuth im CSC Kasten kurz vor Schluss mit zwei tollen Paraden das Unentschieden für ihre Farben fest und so erzielten die CSC Girls in diesem Spiel zwar alle Treffer, spielten aber dennoch nur Unentschieden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.