Angriff auf Hundehalterin in Gersthofen: Senior setzt Tierabwehrspray ein

Ein Senior hat am Dienstag in Gersthofen eine 37-jährige Hundehalterin attackiert. (Foto: Symbolbild/Alfred Hofer 123rf.com)

Ein Senior hat am Dienstag eine Hundehalterin und deren Kind in Gersthofen angegriffen. Er störte sich daran, dass ihre Hunde nicht angeleint waren.

Gegen 15.30 Uhr ging die 37-jährige Frau mit ihrem Kleinkind und zwei frei laufenden Hunden in der Römerstraße spazieren. Bei der Begegnung mit einem älteren Paar zog der Mann ein Tierabwehrspray aus der Tasche und sprühte damit auf die Hundehalterin und ihre Tiere.

Dabei rief er laut Polizeibericht, dass sie ihre „Drecksköter“ an die Leine nehmen soll. Aufgrund der bestehenden Distanz wurden weder die Hundehalterin, noch ihr Kind verletzt. Auf Ansprache erklärte der ältere Herr, dass er seine Frau schützen wollte, die bereits einmal von einem Hund angefallen worden sei.

Die Polizei Gersthofen bewertet diesen Vorfall als versuchte Körperverletzung und sucht Zeugen des Vorfalls. Der Täter wird als Mitte 70 und  1,75 Meter groß beschrieben. Er sei von kräftiger Statur und Brillenträger. Bekleidet war er mit einer beigen Weste und einer Schirmmütze. Er hatte ein schwarzes Trekking-Fahrrad dabei. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.