Betrunken ausgerechnet die Polizei ausgebremst

Betrunken unterwegs waren zwei junge Autofahrer in Gersthofen. Foto: Markus Höck

Gersthofen:
Zwei Betrunkene beschäftigten am Wochenende die Gersthofener Polizei.

Am Samstag gegen 19 Uhr war eine Streife der Polizei Gersthofen auf der B2 in nördlicher Richtung unterwegs, als sich auf dem linken Fahrstreifen von hinten ein anderes Fahrzeug mit deutlicher überhöhter Geschwindigkeit näherte. Dieser Wagen wechselte unmittelbar vor der Anschlussstelle Biberbach vor dem Polizeiauto auf den rechten Fahrstreifen, um die Ausfahrt noch zu erreichen. Die Polizei wurde geschnitten und zur Vollbremsung gezwungen, um eine Kollision zu vermeiden. Bei der nun zwangsläufig folgenden Verkehrskontrolle stellte sich heraus, dass wohl Alkohol den 25-jährigen Fahrzeuglenker zu übermütig werden ließ. Ein Test ergab bei ihm einen Wert von fast einem Promille. Der 25-Jährige muss nun mit einer entsprechenden Anzeige rechnen, sein Führerschein wurde ihm abgenommen.

Einen weiteren betrunkenen Autofahrer zog die Polizei am Sonntag kurz vor sechs Uhr früh aus dem Verkehr. Der 19-Jährige wurde in der Bahnhofstraße kontrolliert. Die Beamten stellten fest, dass auch er zu tief ins Glas geschaut hatte. Ein Alkoholtest ergab bei dem Burschen einen Wert von 0,8 Promille. Er muss nun ebenfalls mit einer Anzeige rechnen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.