Brand in Bettenfachgeschäft im Gersthofer Hery-Park: Kripo ermittelt wegen vorsätzlicher Brandstiftung

(Symbolbild) (Foto: Birgit Reitz-Hofmann/123rf.com)

Im Gersthofer Hery-Park hat es am Samstag in einem Bettenfachgeschäft gebrannt. Nun ermittelt die Kripo wegen vorsätzlicher Brandstiftung.

Am Samstag kam es zu einem Brand in den Verkaufsräumen des Geschäfts im Hery-Park. Wie die Polizei berichtet, bemerkte eine 30-jährige Angestellte gegen 14:30 Uhr einen brennenden Stapel Bettdecken. Die Frau konnte die Flammen mittels Feuerlöscher ablöschen. Die alarmierte Freiwillige Feuerwehr Gersthofen führte anschließend noch eine Messung der Gaskonzentration in den Räumen durch.
 
Zum Zeitpunkt des Brandes hielten sich zwischen 15 und 20 Kunden in den Geschäftsräumen auf. Personen kamen durch das Feuer aber nicht zu Schaden.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 1000 Euro. Zudem mussten das Geschäft für diesen Tag geschlossen werden.

Die Kriminalpolizei Augsburg habe nun die Ermittlungen wegen vorsätzlicher Brandstiftung übernommen, heißt es im Polizeibericht am Montag. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0821/323-3810 zu melden. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.