Neun Fahrzeuge auf A8 zwischen Adelsried und Neusäß in Unfall verwickelt

Zwischen Adelsried und Neusäß kam es auf der A8 zu einem Unfall mit neun beteiligten Fahrzeugen. Zehn Personen wurden dabei leicht verletzt und mussten ins Klinikum Augsburg gebracht werden. (Foto: Joerg Hackemann-123rf.com)

Bei einem Verkehrsunfall mit neun beteiligten Fahrzeugen auf der A8 erlitten am Samstag gegen 10 Uhr zwischen den Anschlussstellen Adelsried und Neusäß zehn Personen leichte Verletzungen.


Bei einem staubedingten Fahrstreifenwechsel kollidierte zunächst eine 25-jährige Skoda-Fahrerin mit einem links neben ihr befindlichen BMW. Eine nachfolgende 48-jährige Mercedes-Fahrerin erkannte die Situation zu spät und erfasste einen im Staubereich stehenden weiteren Mercedes. Insgesamt kollidierten neun Autos miteinander, wobei sich zehn Fahrzeuginsassen leichte Verletzungen zuzogen. Der Rettungsdienst brachte die Verletzten in das Klinikum Augsburg.

Sechs Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf mindestens 60.000 Euro geschätzt.


Die A8 war während der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen im Bereich der Unfallstelle für etwa eineinhalb Stunden komplett gesperrt. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.