Pfefferspray in Gersthofen missbraucht

Pfefferspray dient nur zur Verteidigung. (Foto: Symbolbild Dieter Gillessen 123rf.com)


Innerhalb einer Gruppe in Gersthofen soll am Mittwoch ein 32-Jähriger einen 48-Jährigen beleidigt haben. Dieser ließ sich dies nicht gefallen, lief zu seinem Auto, holte ein Pfefferspray und spritzte damit dem 32-Jährigen Kontrahenten ins Gesicht.

Der Angreifer wurde anschließend vom 32-Jährigen und dessen Vater zu Boden gebracht. Der 59-jährige Vater nahm dem Angreifer das Pfefferspray ab und verpasste ihm anschließend ebenfalls eine Ladung ins Gesicht. Der Angreifer sollte auch die Wirkung des Pfeffersprays spüren.

Gegen alle Beteiligten wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. (pm)


Weitere Blaulicht-Meldungen aus Augsburg Stadt und Land!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.