Regelmäßig Glasflaschen auf B2 geworfen: Polizei Gersthofen fasst mutmaßlichen Flaschenwerfer

(Foto: Symbolbild Bundespolizei Lukassek)

Ende 2017 wurde die Polizeiinspektion Gersthofen erstmals über Flaschenwürfe an der B 2, Ausfahrt Gersthofen-Nord informiert - nun wurde ein Verdächtiger gefasst.

Ein Unbekannter warf regelmäßig an der Ausfahrtschleife vor dem ersten Kreisverkehr und an der Auffahrt zum Mercedesring Glasflaschen aus dem Fahrzeug. Die Splitter verteilten sich im Grünstreifen und auf den Fahrbahnen. Glücklicherweise kamen durch die Glasscherben keine Verkehrsteilnehmer, vor allem keine Motorradfahrer zu Schaden. Es entstanden jedoch Reinigungskosten von mehreren Tausend Euro. Nach umfangreichen Ermittlungen habe nun ein 51-jähriger Mann auf frischer Tat erwischt werden können, so die Polizei.

Es werde geprüft, in wie vielen Fälle sich der Beschuldigte gegebenenfalls wegen des
Vorwurfs des (versuchten) gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr
verantworten muss. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.