Vierjähriges Kind an Ikea-Kasse geschlagen: Täterin flieht aus Gersthofer Möbelhaus

Im Ikea in Gersthofen hat eine Frau ein vierjähriges Kind geschlagen. (Foto: Symbolbild: rclassenlayouts - 123rf.com)

Eine Kundin des Gersthofer Ikea hat am Donnerstag ein vierjähriges Kind geschlagen, das aus Versehen gegen ihren Einkaufswagen gestoßen war. Nun ermittelt die Polizei.

Eine 39-jährige Mutter stand mit ihrem vierjährigen Sohn am Donnerstag gegen 18 Uhr an der Kasse des Möbelhauses an der Otto-Hahn-Straße in Gersthofen. Aus Versehen stieß der Vierjährige gegen den Einkaufswagen einer Kundin, sodass ein Schrankteil auf den Boden fiel.
 
Ohne etwas zu sagen, drehte sich die Frau, welche mit dem Einkaufswagen unterwegs war, um, holte aus und schlug dem Vierjährigen mit der flachen Hand gegen den Kopf. Durch die Wucht des Schlages stieß der Junge gegen das Kassenband. Während sich die Mutter um ihren weinenden Sohn, der leicht verletzt wurde, kümmerte, verließ die Täterin das Möbelhaus.

Die Polizei sucht nun nach der Frau. Sie war nach Angaben der Polizei circa 1,65 Meter groß und hatte schulterlanges, rot-blondes, gesträhntes Haar. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Gersthofen unter Telefon 0821/323-1810 entgegen. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.