" farb(e)los - Ausstellungseröffnung im Rathaus Gersthofen

Wann? 21.09.2018 20:00 Uhr

Wo? Rathaus Gersthofen, Rathauspl. 1, 86368 Gersthofen DEauf Karte anzeigen
Gersthofen: Rathaus Gersthofen |



 

" farb(e)los " - so der Titel der Ausstellung von Edyta Deniz-Deluga und Turid Schuszter im Rathaus Gersthofen, Eröffnung am 21. September 2018 um 20 Uhr.

Ein Wortspiel, das unterschiedliche Erwartungen zulässt - unbändige Freude am Arbeiten mit kräftigen Farben, aber auch sensible Schöpferkraft, inhaltliche Prägnanz - vielleicht ganz ohne diesen farblichen Reiz!

Edyta Deniz- Deluga, Mediengestalterin ( Werbeagentur ), 1977 in Polen geboren, intensivierte seit den 90ger Jahren ihre künstlerische Arbeit während einiger Studienjahre an verschiedenen Kunstakademien ( SGD Darmstadt, Freie Kunstakademie Augsburg ) .

Neben Ausstellungsbeteiligungen in Augsburg und Umgebung nahm sie 2018 erfolgreich am Projekt " Junges Ausstellungsformat " der Galerie Noah - " Hoch hinaus " - teil 
Die Künstlerin ist Mitglied im Berufsverband Bildender Künstler Augsburg-Schwaben - Nord.

Im Zentrum ihrer Arbeiten steht der Mensch, in allem, was er tut, denkt, fühlt.
Mit kräftigem Farbauftrag verdichtet sie Situationen, die zum Nachdenken anregen, in denen sich der Betrachtende bisweilen wiederfinden wird...
Siebdrucke mit kraftvollen malerischen Farbflächen, so Deniz-Deluga, bilden einen weiteren Schwerpunkt , Landschaften und Inhalte der Architektur aufnehmend.

Turid Schuszter, geboren 1964 in Freiberg, Textildesignerin (Diplom), arbeitet seit 1999 als freie Künstlerin, mit zahlreichen Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen im In- und Ausland.
In ihren Arbeiten und Projekten experimentiert Schuszter häufig mit Materialien wie Glas, Papier oder Metall.

In der Ausstellung " Schwäbische Künstler Irsee " 2016 bildete die Geschichte Augsburgs als erfolgreicher Textilstadt Grundlage ihrer Arbeit und sie erhielt den Sonderpreis für Textilkunst .

Manche Besucher werden sich an die Kabinetträume im Zusammenhang mit der Großen Schwäbischen Kunstausstellung 2017 im H2 erinnern - 
federleichte Webstücke hingen herab aus großer Höhe, umspielt vom Glucksen und Wispern aus zahlreichen Bächen, die das Weben und Färben früherer Zeiten erst ermöglicht hatten....

Seit einigen Jahren beschäftigt sich die Künstlerin intensiv mit lithographischen Arbeiten , die " kleine Geschichten von zerstörten und verlassenen Städten erzählen. Oder von Menschen, die ihren Halt in der Gesellschaft verloren haben."

Vor diesem Hintergrund treffen sich beide Künstler inhaltlich und werden uns ihre sehr eigenständigen Auffassungen vorstellen!

Vernissage : 21. September 2018, 20 Uhr

Ort: Rathaus Gersthofen

Öffnungszeiten : Mo 8-12 Uhr, 13.30 - 16.30 Uhr
                              Di. 8-12 Ubr, Mi 8-13 Uhr
                              Do 8-12 Uhr, 13.30 - 18 Uhr, Fr 8-12 Uhr

Dauer der Ausstellung : 21. September bis 15. November 2018
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.