Fotos der Nachkriegszeit in Gersthofen

Der Blick in die Ferne Foto: Stiftung Michael-Andreas Wahle


Die Sonderausstellung "Kindheit in der Nachkriegszeit 1945 bis 1955" muss wegen Krankheit um drei Wochen nach hinten verschoben werden. Sie wird nun 21 Tage später eröffnet am Freitag, 23. März um 19 Uhr im Ballonmuseum, Bahnhofstraße 12 in Gersthofen.

Die Ausstellung wird bis 10. Juni gezeigt. Neben den vielen Exponaten und Fotos der Sammlung Michael-Andreas Wahle wird es in Gersthofen auch 20 Exponate von Menschen aus der Region zu sehen geben. "Wir waren sehr positiv überrascht, wie viele interessante und hervorragend erhaltene Stücke wir von Menschen aus der Region zur Ausstellung erhalten haben", fasst der Leiter des Ballonmuseums Dr. Thomas Wiercinski zusammen.

Die Ausstellung thematisiert das ungewöhnliche Leben der Nachkriegsgeneration mit zerrissenen Familien, Hunger und Kälte, aber auch neuen Begegnungen und Kinderspielen im zerstörten Deutschland im ersten Jahrzehnt nach dem Ende des zweiten Weltkrieges. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.