Jugendorchester Gersthofen blickt auf ein ereignisreiches Jahr 2018 zurück

Erfolgreiches Klarinettenquartett beim Concertino-Kammermusikwettbewerb
 
Erster Vorstand Andreas Landau bei der Einweihung vom "Haus der Musik"
Auch im Jahr 2018 haben wieder junge Musiker an Wettbewerben des Bayerischen Blasmusikverbandes teilgenommen, diesmal am Kammermusikwettbewerb „Concertino“, und dort vor einer Fachjury ihr musikalisches Können bewiesen.

Das Klarinettenquartett mit Sina Einmüller, Korbinian Hochmuth, Celina Schmid und Johanna Wittmann hatte sich bis zum Landesentscheid qualifiziert und erhielt das Prädikat „mit ausgezeichnetem Erfolg“.

Korbinian Hochmuth bewies sein musikalisches Können auch beim Regionalentscheid von „Jugend musiziert“ und erspielte dort sowohl als Klarinettist als auch als Klavierbegleiter einen ersten Preis.

Im Fasching hat wieder eine Abordnung des JUGGE an der Kinder-KOLLA in der Stadthalle Gersthofen mitgewirkt. Bei der „Elefantenparade“ zeigten die jungen Talente sowohl schauspielerisch als auch musikalisch ihr Können.

Mit einer musisch-kulturellen Werkwoche im „Haus der Familie“ in Memhölz bereiteten sich die jungen Musiker intensiv auf das anstehende Galakonzert vor. Neben der musikalischen Probenarbeit wurde auch die Gemeinschaft der Musiker gestärkt. Zudem gab es wieder einen Sing-Workshop mit dem sehr bekannten und erfolgreichen Chorleiter Martin Seiler.

Hauptthema bei der Mitgliederversammlung war die Änderung der Satzung, wonach künftig Vereinsmitglieder bereits ab 14 Jahren wahlberechtigt sind. Mit dieser Anpassung der Satzung wird gewährleistet, dass die Jugendlichen in Zukunft noch mehr Verantwortung und Mitsprache innerhalb des Vereins haben.

Das Ergebnis der Werkwoche haben das Ü18-Orchester, die Bläserklasse, das B- und das A-Orchester unter der musikalischen Leitung von Maximilian Hosemann dann sehr eindrucksvoll beim Galakonzert präsentiert. Den unbestrittenen Höhepunkt stellte ein Medley von Melodien aus dem Musical ‚König der Löwen‘ dar, das durch einen Einzug farbenfroh als Tiere kostümierter Musiker illustriert wurde.

Der Blick hinter die Kulissen beim Tag der offenen Tür sollte einmal mehr beweisen, wie fundiert die musikalische Ausbildung beim Jugendorchester ist, aber auch auf das vielseitige Programm und den hervorragenden Ausbildungsstand der jungen Musiker hinweisen. Von diesem Angebot machten erfreulicherweise sehr viele Eltern mit ihren Kindern Gebrauch.

Im Juli gestaltete das Jugendorchester beim Stifterfest in der Adalbert-Stifter-Siedlung traditionsgemäß den Gottesdienst. Bei schönem Wetter spielte das Orchester anschließend zum Frühschoppen auf.

Die traditionelle Konzertreise führte das JUGGE nach 2009 zum zweiten Mal nach Bordelum in Nordfriesland. Im Laufe des Aufenthalts trat das JUGGE auch zweimal auf der Live-Bühne bei den Hafentagen in Husum auf. Außerhalb des musikalischen Programms gab es u.a. eine Schifffahrt zur Hallig Hooge, wurde das Wikinger Museum Haithabu besucht und das Wattforum in Tönning besichtigt.

Die Wikinger wurden auch bei einem Wochenendtrip der Bläserklasse und des B-Orchesters nach Großholzhausen thematisiert. Bei diesem gemeinsamen Wochenende wurde einmal mehr die Gemeinschaft gefördert. Begleitet wurden die jungen Musiker von Mitgliedern des Ü18-Orchesters.

Am 21. Oktober beschenkte das Jugendorchester Gersthofen seine Zuhörer mit einem feierlichen Kirchenkonzert in St. Jakobus. Zwischen den Musikstücken trugen Pfarrer Ralf Gössl und Pfarrerin Anna Barth besinnliche Texte vor.

Ein großer Tag für die Musik und für die Stadt war sicherlich die Einweihungsfeier für das „Haus der Musik“ an der neuen Mittelschule. Bürgermeister Michael Wörle zeigte sich in seiner Ansprache hocherfreut über die einzigartigen Räume. Als erster Vorstand des Jugendorchesters erklärte Andreas Landau das gelungene Raumkonzept des Hauses. Zudem hob er hervor, dass dieses Zentrum der Blasmusik beste Bedingungen für die Musiker bietet und die Zusammenarbeit der vier Gersthofer Musikvereine weiter fördern wird.

Das Jugendorchester wird zusammen mit der Stadtkapelle Gersthofen das Jahr 2018 traditionsgemäß mit dem Benefizkonzert am vierten Adventssonntag, dem 23. Dezember, um 16.00 Uhr in der Stadthalle Gersthofen beenden.

Weitere Informationen zum Jugendorchester Gersthofen finden Sie unter www.jugge.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.