Vernissage Ingrid Olga Fischer im Rathaus Gersthofen

Wann? 16.03.2018 20:00 Uhr bis 07.06.2018 18:00 Uhr

Wo? Rathaus Gersthofen, Rathauspl. 1, 86368 Gersthofen DE
  Gersthofen: Rathaus Gersthofen |

" Grazien, lipstick, der Jungbrunnen, schuhe, perfect girl, city bag, Korsett, Masken, Topmodels und starke Frauen " - 

In der Ausstellung " schön sein wollen " von Ingrid Olga Fischer im Rathaus Gersthofen geht es, daran lassen die Titel keinen Zweifel, um Mode!
( Hat ja die Künstlerin Modegrafik und Malerei studiert )
Oder besser : 
auch um Mode, denn hinter den Zeichnungen, Collagen, Malereien und Objekten stehen Gefühle von Euphorie, intensivem Leben, Glück und Schönheit.
Die kräftige Schminke, oft flüchtig zur "Maske" aufgetragen, kann jedoch Einsamkeit, Verzweiflung und Alter dem Betrachtenden nicht verbergen...
Uta von Naumburg
Weit in die Geschichte zurückreichend ( Uta v. Naumburg als schönste Frau des Mittelalters ) werden wir konfrontiert mit dem hohen Anspruch von Frauen, die sich vielfältigen Zwängen unterwarfen und gegenwärtig noch unterwerfen, um sich möglichst perfekt zu inszenieren.
Was macht das mit uns? Diese Frage wird man sich immer wieder stellen!
Ingrid Olga Fischer entwickelt Inhalte und Botschaften ihrer Werke aus dem, was sie täglich umgibt:
" Als Inspiration (...) dienen oft Textfragmente, Nachrichten, Begegnungen und Ereignisse der Welt, die mich umgibt."
Not pretty enough
Die Serie " not pretty enough "  bezieht sich auf eine Mediennachricht aus Amerika,
wo " mangelnde Attraktivität " einen Scheidungsgrund bedeuten kann....

" magic lady " ruft Assoziationen an die Märchenfigur des armen, aber schönen Mädchens hervor, das sich mit Schicksals Hilfe zur " Königin " entwickeln kann - 
doch die Künstlerin stellt dem im wirklichen Leben die eigene, starke Kraft von Frauen entgegen - sie initiierte regionale Kulturtage, in denen Kunst miteinander gelebt und vermittelt werden sollte.

Oft genügen auch sehr knappe Andeutungen, um das Thema anzusprechen:
das Porträt einer Frau in " elle " stellt sich gesichtslos dar, Spuren von aufwändig gestecktem Haar, flüchtiger Ohrschmuck und eine weiche Silhouette ( pink ) können bereits genügen....

Objekte in Papier und Draht

Werden in den Collagen und Malereien " Geschichten " erzählt, oft in Serien, die über Jahre entwickelt und in vielfältigen Kontexten Veränderungen durchleben, zeigen die zum Teil zum ersten Mal ausgestellten Objekte die Leidenschaft der Künstlerin für den textilen Bereich.
Strahlende Rot - und Gelbtöne, kühles Blau, aufgebrochen mit weichem Pastell, mit Spannung und Gleichgewicht spielend, ziehen den Betrachter magisch an.
Der Schwung feiner, klarer Linien oder fetter Lippenstift verbindet Zeichnung und Malerei, Figürliches mit Abstrahiertem, pastosen Farbeinsatz mit durchscheinender Schwerelosigkeit.
Hinterglasmalerei
Die alte Technik der Hinterglasmalerei und ihre zahlreichen Farbschichten  erzeugt eine starke Ausdruckskraft .
Vom jeweiligen Mateial geht ein besonderer Reiz der Themenbearbeitung aus:
hier ein eleganter Schuh, Papier, Farbe, gerahmt - dort dunkler Draht, die Fußspitzen , zu Allem entschlossen, weit nach vorn ausstreckend...
" Tänzerinnen ", voller Elan und Lebensfreude im Licht ihre zarten Schatten werfend, ihre drahtigen Muskeln und Sehnen biegsam einsetzend.
Daneben der behäbiger reduzierende Holzschnitt gleichen Themas...

In der Laudatio erinnerte die Kunstvermittlerin Margit Metzger an die sich wandelnden Schönheitsideale während der Jahrhunderte.
Allerdings gelte jede dritte Deutsche lt. " Untersuchungen " als nicht besonders " ansehnlich "!
Trotz einengender Mieder und sonstigen, dem jeweiligen Zeitgeist geschuldeten Zwängen und Opfern an die " Schönheit " zählten im Leben glücklicherweise kleine Unebenheiten eher als reizvoll im Vergleich einer verblassenden Hülle....

Die Cellistin Ruth Maria Rossel gestaltete, ihr Instrument virtuos beherrschend und ihm Vertrautes immer wieder entreißend und weiter entwickelnd, ein Zwiegespräch voller Temperament und inhaltlicher Brisanz!

Ausstellung vom 16. März bis 07. Juni 2018 im Rathaus Gersthofen
Führung mit der Künstlerin : 26. April 2018, 17 Uhr

Öffnungszeiten : Mo, Di, Do, Fr - 8 - 12 Uhr
                           Mi 8 - 13 Uhr
                           Mo 13.30 - 16.30 Uhr, Do 13.30 - 18 Uhr
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.