Traurig, antriebslos, allein oder überfordert?

Anna Holzner berät seit Juni 2018 Menschen mit psychischen Problemen beim SPDI Augsburg und leitet auch eine der über 20 Gruppen.
Gersthofen: SPDI des Diakonischen Werkes Augsburg |

Diakonie Augsburg bietet in Augsburg, Gersthofen und Meitingen kostenlose Beratung und Freizeitgruppen für psychisch belastete Menschen an.

„Es ist eine sehr direkte Hilfe für die Klienten“, sagt Anna Holzner über ihre Arbeit beim Sozialpsychiatrischen Dienst (SPDI) des Diakonischen Werkes Augsburg. Dort berät die Sozialarbeiterin in einer offenen Sprechstunde in Augsburg und in den Außenstellen Gersthofen und Meitingen psychisch belastete Menschen.

„Wir sind für die Klienten oft die erste Anlaufstelle.“, sagt sie. Entsprechend müsse erst herausgefunden werden, welches Problem im Vordergrund steht. „Wir helfen den Menschen, sich zu sortieren. Oft ist der Problemberg riesig. Die Menschen wissen nicht, wo anfangen. Wenn wir den Problemberg in kleinere Hügel aufteilen, wird’s leichter.“, fasst sie ihre Arbeit zusammen.

Die Ratsuchenden kommen mit gänzlich unterschiedlichen Problemen zum SPDI. Manche haben Schwierigkeiten, im Alltag oder Beruf zurechtzukommen, ohne den Grund dafür zu kennen, andere befinden sich in einer akuten psychischen Krise. Holzner berichtet von Menschen, die aus dem Bezirkskrankenhaus entlassen werden und Unterstützung dabei brauchen, ihren Alltag zuhause zu bewältigen.

Sie alle finden in der Sprechstunde des Sozialpsychiatrischen Diensts Hilfe. „Wir unterstützen die Betroffenen. In Krisenzeiten führen wir in kurzen Abständen Entlastungsgespräche, normalerweise finden die Gespräche alle zwei bis vier Wochen oder in noch größeren Abständen bei einem festen Ansprechpartner statt“, sagt Holzner. Der passende Berater wird aus dem zwölfköpfigen SPDI-Team aus Sozialarbeitern und Psychologen ausgewählt.

Wichtig sei, dass die Betroffenen sich nicht zuhause einigeln. In diesem Zusammenhang kommt Anna Holzner auf die gerontopsychiatrische Beratung zu sprechen: „Es kommen sehr viele Senioren in die Beratung. Hier sind die Probleme oft Isolation und Einsamkeit – wenn Freunde nach und nach sterben – und auch der eigene Tod.“ Ein speziell ausgebildeter Sozialarbeiter übernimmt diese Beratungen. Verschiedene Kontakt- und therapeutisch orientierte Gruppen des SPDI sind für betroffene Menschen ein Anreiz, die Wohnung zu verlassen.

Insgesamt bietet der SPDI der Diakonie Augsburg in Zusammenarbeit mit Referenten und dem Gesundheitsamt über 20 Gruppen an. Anna Holzner leitet die Freizeitgruppe „Make your day für Frauen“, die sich an 18- bis 35-Jährige richtet. Seit Herbst 2018 gibt es eine Männer- und eine Frauengruppe. „Interessierte können gerne bei uns im Inneren Pfaffengäßchen 12 in Augsburg vorbeikommen“, zeigt sie sich aufgeschlossen. „Wir freuen uns immer über neue Gesichter!“ Nach kurzer Überlegung fügt sie an: „Mir macht meine Arbeit beim SPDI Spaß. Sie ist sehr vielfältig und man weiß nie, was der Tag bringt. Es ist ein gutes Gefühl, Menschen zu helfen.“

Der SPDI

Die Beratung des SPDI ist kostenlos und auf Wunsch anonym. Die Beratungsstelle steht auch Angehörigen, Freunden oder Arbeitskollegen von Betroffenen offen. Auch sie erhalten Informationen und Beratung zum Umgang mit Erkrankten und darüber, wie sie ihnen helfen können.

Der Sozialpsychiatrische Dienst bietet den Betroffenen bei Bedarf eine langfristige psychosoziale Begleitung an, die auch Haus- und Klinikbesuche und die Begleitung zu Ämtern, Einrichtungen und Ärzten umfassen kann.

Zur Person

Anna Holzner hat in Nürnberg Soziale Arbeit studiert und bereits während des Studiums ihren Schwerpunkt auf Psychische Erkrankung gelegt. Danach war sie im Ambulant betreuten Wohnen der Stadtmission Nürnberg tätig, bevor sie nach Augsburg zurückkam. Sie wollte weiterhin bei der Inneren Mission bzw. Diakonie arbeiten – „Ich fand den Arbeitgeber gut!“ – und ist seit Juni 2018 beim SPDI des Diakonischen Werkes Augsburg beschäftigt, wo sie psychisch belastete Menschen berät und die Gruppe „Make your day für Frauen“ leitet.

Offene Sprechstunde des SPDI

Die offene Außensprechstunde ohne Anmeldung in Gersthofen (Bauernstraße 2) findet montags von 11:00 Uhr bis 12:00 Uhr sowie mittwochs von 13:00 Uhr bis 14:00 Uhr statt. Die offene Sprechstunde in Meitingen (Hauptstraße 56) ist dienstags von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr.

In Augsburg (Inneres Pfaffengäßchen 12) findet die offene Sprechstunde montags von 11:00 Uhr bis 12:00 Uhr, dienstags von 13:00 Uhr bis 14:00 Uhr, mittwochs von 16:00 Uhr bis 17:00 Uhr und donnerstags von 15:00 Uhr bis 16:00 Uhr statt.

Weitere Termine können telefonisch über die Augsburger Hauptstelle des SPDI unter 0821 45019-3311 vereinbart werden. Der SPDI ist auch per E-Mail erreichbar unter spdi-augsburg@diakonie-augsburg.de.

Sprechstunden, Gruppen und Aktuelles auch unter www.diakonie-augsburg.de.

Bildunterschrift Anna Holzner berät seit Juni 2018 Menschen mit psychischen Problemen beim SPDI Augsburg und leitet auch eine der über 20 Gruppen.

Foto DWA/Ulrike Meißner
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.