Der Wille war da, der Widerstand… nicht ganz.

Volleyball: Am vergangenen Samstag, 16.11.2019, fuhren die Bezirksklasse-Volleyballerinnen des TSV Gersthofen nach Friedberg zu ihrem zweiten Spieltag. Zwar konnten sie sich nicht gegen den Gastgeber aus Friedberg 2 behaupten (0:3), nahmen aber zumindest drei Punkte vom 3:0-Sieg gegen DJK Augsburg-Hochzoll 3 mit nach Hause auf ihr Punktekonto.

Es grenzte schon fast an Arbeitsverweigerung - nein, Spielverweigerung trifft es wohl eher - als die Volleyballerinnen der Damen 1 des TSV Gersthofen in Friedberg zu ihrem zweiten Saisonspiel 2019/20 anrückten. Der Respekt vor den Gastgebern, die Damen 2 des TSV Friedberg, war groß, schließlich war man schon beim Pokalspiel Anfang des Jahres an ihnen kläglich gescheitert. Und auch diese Begegnung sollte diese Tradition leider fortsetzten.

Die Mannschaft aus Gersthofen begann schwach und wurde nach einem winzigen Hoffnungsschimmer von einer Aufschlagsserie von ganzen drei hart erkämpften Punkten zum Ende des erstens Satzes auch nicht wirklich besser. Es lag schlicht und einfach an allem. Die Aufschläge fanden den Weg nicht, die Annahme war katastrophal und alles was danach im Volleyball folgen sollte, sah eher nach einer Mischung aus Hand- und Federball aus. Zum Schluss krönte man das Spiel mit einer Klatsche von 3:25 im letzten Satz.

Wenigstens konnten die Spielerinnen es mit etwas Humor sehen, denn Trainerin Sabine Häubl fielen dazu keine Worte ein - als hätte man noch nie Volleyball gespielt! Das Spiel gaben sie widerstandslos an den bis jetzt ungeschlagenen Tabellenersten mit 0:3 (14:25, 16:25, 3:25) ab. Ein hoch auf die Rückrunde, denn man sieht sich immer zwei Mal im Saisonleben.

Zum Glück fanden sich die Gersthoferinnen nach einer kurzen Meditationspause in der Umkleide zwischen den beiden Spielen wieder. Und so schlug man den zweiten Gegner des Tages, die DJK Augsburg Hochzoll 3, mit einem überzeugenden 3:0 (25:14, 25:11, 25:19). Siehe da, es kann doch Volleyball gespielt werden.

TSV Gersthofen: Dosch, Kornek, Lind, Listle, Müller, Schenk, J. Wiedemann, S. Wiedemann, Yenmis
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.