Gersthofer Damen 2 noch ohne Erfolg

Volleyball: Die Kreisliga-Damen des TSV Gersthofen bestritten am Samstag, 16.02.2019, ihren ersten Spieltag nach der verlängerten Winterpause in Rehling gegen Gastgeber TSV Rehling und TSV Friedberg. Beide Spiele gaben sie mit 0:3 ab.

Im ersten Satz gegen Rehling legten die Mädchen einen souveränen Auftritt an den Tag und hielten anfangs gerade durch präzise Aufschläge gut mit. Leider gaben sie sich aber in allen drei Sätzen am Ende mit 10:25, 8:25 und 2:25 eindeutig geschlagen.

Friedberg und Rehling trennten sich im zweiten Spiel mit 0:3.

Gegen Friedberg erreichten die Gersthofer Mädchen durch eine beeindruckende Aufholjagd zum Ende des ersten Satzes einen Punktestand von 19:25. Vor allem Chiara Foitzik glänzte mit souveränen Aufschlägen. Durch Aufschlagserien und ein konzentriertes Spiel begegnete das Team den starken drittplatzierten Friedbergerinnen auf Augenhöhe. Sie erspielten sich motiviert vom vorherigen Erfolg sogar zwei Satzbälle heraus. Bedauerlicherweise hielten sie dem Druck zum Sieg nicht stand und verloren nur knapp mit 26:28. Der letzte Satz ging mit 9:25 an Friedberg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.