TSV Gersthofen setzt Siegesserie fort

Volleyball: Nach der ersten erfolgreichen Pokalrunde, folgte für die Gersthofer Bezirksklasse-Spielerinnen der erste Spieltag am Samstag, 26.10.2019, in eigener Halle. Mit zwei 3:0-Siegen startete der letztjährige Absteiger erfolgreich in die neue Saison.

Auch hier starteten die Gersthoferinnen unter großer Anspannung auf dem Spielfeld in der neuen Turnhalle der Pestalozzischule. Anfangs lieferten sie sich gegen den FC Affing 1 ein Kopf an Kopf Rennen, bis der Gast sich zur Mitte des ersten Satzes klar absetzte. Ein Wechsel des Zuspielers bei einem Spielstand von 16:21 und eine hervorragende Aufschlagsreihe von Julia Kornek sollte die Erlösung bringen. Die Gersthofer überholten zu einem 24:22. Der FC Affing gab nicht auf, musste sich aber schließlich mit einem 26:24 geschlagen geben.

Den zweiten Satz ließ sich Gersthofen mit einem 25:21 nicht nehmen. Auch im letzten Satz gab Affing nicht nach, doch die Neven sollte am Ende der letztjährige Absteiger aus der Bezirksliga behalten und so gewann der TSV Gersthofen mit einem 26:24. Die ersten drei Punkte wurden nach Hause gebracht.

Langsam fanden die Damen des TSV ihr Spiel. Das zweite Match gegen den VSC Donauwörth 2 entschieden sie klar für sich. Mit einem 25:10, 25:13 und 25:12 zeigten die Mädels was sie konnten.

Endlich kehrte auch der lang ersehnte Spaß nach der letzten Saison auf dem Spielfeld zurück. Drei Spiele – Drei Siege. Der Ton ist gesetzt, mit ein bisschen Feintuning könnte dies eine sehr spannende Saison werden. Wir bleiben dran!

TSV Gersthofen: Dosch, Kornek, Lind, Monzert, Müller, Schenk, J. Wiedemann, S. Wiedemann, Yenmis
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.