U16 startet in eigener Halle

Volleyball: Nach einer erfolglosen Qualifikationsrunde geht das U16-Team in der Bezirksklasse an den Start. Die Spielerinnen starteten in eigener Halle in die Punktspielrunde 2018/19.

Das erste Spiel gegen Augsburg-Hochzoll begannen die Spielerinnen mit ihren Trainerinnen Natalia Wetsch und Ivana Lukic ziemlich steif und unsicher. Erst nach den ersten vier Blockpunkten von Anja Braun taute das Team auf und gewannen an Sicherheit und Spielfreude. Mit einer starken Mannschaftsleistung war die Freude und Erleichterung groß, als es am Ende 25:12 für Gersthofen hieß. Hoch motiviert gingen sie mit 11:4 in den zweiten Satz. Durch sichere Annahmen und gute Beinarbeit von Loren Himmelreich, Elona Shala, Helena Lukic sowie von Julia Köhn und Elisabeth war ein souveränes Zuspiel möglich. Hatmone Shehaj, Viktoria Schenberg und Alina Kienzle spielten schöne Pässe zu ihren Angreiferinnen und das Spiel wurde mit 25:17 und 2:0 abgeschlossen.

Zu Beginn des Spiels gegen Ebermergen war das Team voll motiviert. Nach dem
Aufschlagverlust hatten die Gegnerinnen eine Punkteserie von 13 Punkten und nach einem kurzen Aufbäumen endete der Satz mit 16:25. Ähnlich lief es im zweiten Satz. Eine Aufschlagserie von zwölf Punkten einer gegnerischen Spielerin brachte Gersthofen aus dem Konzept und sie verloren 7:25 und 0:2.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.