Vorstand bestätigt: Neuwahlen in der Alpin-Abteilung des TSV Gersthofen

Die neu gewählte Abteilungsleitung der Abteilung Alpin des TSV Gersthofen (von links): Monika Wörle (stellvertretende Kassenwartin), Ingeborg Abmair (Schriftführerin), Cornelia Metzger (Kassenwartin), Dieter Wieland (stellvertretender Abteilungsleiter), Ernst "Jason" Winter (Abteilungsleiter) und Heinz Dollmann (stellvertretender Abteilungsleiter). Es fehlen die beiden stellvertretenden Abteilungsleiter Johannes Metzger und Harald Meitinger. Foto: Peter Metzger


Zur jüngsten Mitgliederversammlung der Abteilung Alpin des TSV Gersthofen sind mehr als dreißig Mitglieder in den Gymnastiksaal der TSV Turnhalle gekommen.

In seinem Bericht zog Abteilungsleiter Ernst Winter eine positive Bilanz der Aktivitäten des vergangenen Jahres. Stefan Zimmermann berichtete über den Nordic-Walking-Tag in der Umgebung von Treuchtlingen, der gut angenommen wurde und den Teilnehmern großen Spaß machte. Auch der Nordic-Walking-Nachtlauf auf dem Müllberg war ein großer Erfolg und bot den Läufern ganz ungewohnte Erlebnisse.

Thommy Kling blickte auf den erfolgreichen Auftritt der Abteilung beim Basar der Vereine und die Schneeschuhwanderungen zurück. Gerade letztere sind so beliebt, dass sie teilweise bereits kurz nach dem Anmeldungsbeginn ausgebucht sind.

Max Alt berichtete über die Skikurse der Saison 2018. Die Teilnehmerzahlen gingen erfreulicherweise nach oben, so dass wieder drei Busse zur Anreise eingesetzt werden mussten. Erstmals fanden Skikurse an zwei Tagen hintereinander statt, was im Vorfeld nicht ungeteilte Akzeptanz fand, sich aber im Nachhinein als großer Erfolgsfaktor erwies.

Des Weiteren berichtete Heinz Dollmann über das Skitouren-Angebot von vier Tagesfahrten und einem Touren-Wochenende.

Sandra Braun legte die Neuausrichtung des Rennteams dar, das ein neues Trainer-Team hat und vielversprechende Ergebnisse in den Rennen aufweisen konnte. Die Anzahl der Rennteam-Mitglieder stieg deutlich an.

Auch im Jahr 2017 war der Auftritt der Abteilung beim Gersthofer Bürgerfest "Kulturina" das absolute Highlight des Sommers. Die Bar "Alp In" erwies sich wiederum als Besuchermagnet und brachte der Abteilung positives Renommee. Der zeitgleich von der Abteilung organisierte Treppenlauf ist ebenfalls seit einigen Jahren ein Programmpunkt der Kulturina. Neu war dagegen die Betretung des sogenannten "Pump-Tracks" auf der Gewerbe-Ausstellung "Giga" im September, was ebenfalls sehr gut angenommen wurde und den Teilnehmern großen Spaß machte.

Die Betreuung der TSV-Hütte in Rinnen ging vom bisherigen Team altersbedingt in jüngere Hände über. Abteilungsleiter Ernst Winter nutzte daher die Gelegenheit, den bisherigen Verantwortlichen mit einem Restaurantgutschein zu danken.

Der TSV-Präsidiumsmitglied Soja Kahl zeichnetemehrere Jubilare mit Urkunde und Anstecknadel aus. Geehrt wurden Sandra Braun, Johannes Metzger, Florian Berger und Thomas Kling für die zehnjährige Übungsleiter-Tätigkeit. Zudem erhielt Dieter Wieland eine spezielle Ehrung für seine vierzigjährige Mitgliedschaft.

Bei den turnusgemäßen Wahlen gab es diesmal eine Neuerung: Statt der bisherigen zwei Stellvertreter werden nun vier gleichberechtigte Stellvertreter gewählt. Nahezu einstimmig wurde der Abteilungsleiter Winter und die stellvertretenden Abteilungsleiter Heinz Dollmann und Dieter Wieland in ihrem Amt bestätigt. Neu wurden als stellvertretende Abteilungsleiter Johannes Metzger und Harald Meitinger gewählt. Auch die bisherige Kassiererin Cornelia Metzger und die Schriftführerin Ingeborg Abmair wurden in ihrem Amt bestätigt. Mit Monika Wörle konnte eine stellvertretende Kassenwartin gewonnen werden.

Die Veranstaltung wurde auch in diesem Jahr durch eine Multi-Media-Show abgerundet, in der alle Höhepunkte des vergangenen Alpin-Jahres gezeigt wurden.


von LeserReporter

Peter Metzger
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.