Autofahrer in Not: Rettungshubschrauber, Polizei und Rettungskräfte suchen an der B17

Auch ein Rettungshubschrauber beteiligte sich an der Suche. Den Autofahrer konnte schließlich eine Streife der PI Schwabmünchen finden. Foto: mh

Ein Autofahrer hat am Dienstagvormittag die Polizeieinsatzzentrale alarmiert. Aber er konnte seinen genauen Standort nicht angeben.

Laut Polizei wusste der Mann nur, dass er auf einem Rastplatz an der Bundesstraße 17 stehen würde. An der sofort eingeleiteten Suche beteiligten sich Polizei- und Rettungskräfte der Polizeipräsidien Schwaben Nord und Oberbayern und der Rettungshubschrauber Christoph 40. Schließlich konnte eine Streife der Polizeiinspektion Schwabmünchen den Autofahrer an einem Rastplatz auf Höhe Obermeitingen finden.

Durch die sofort eingeleiteten Erste-Hilfe-Maßnahmen ließ sich Schlimmeres verhindert. Der Rettungshubschrauber landete auf dem Rastplatz „Lechfeld“ und flog den Mann mit Verdacht auf Herzinfarkt ins Krankenhaus. Über seinen aktuellen Gesundheitszustand gibt es laut Polizei keine Erkenntnisse. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.