Deutscher Bundeswehr Verband beim Wasserturmfest in der Lechfeldkaserne mit dabei

Vorsitzender TruKa Lechfeldkaserne OStFw Walter Auer und Vorsitzende ERH "Auf dem Lechfeld" StUffz d.R. Daniela Wisura betrieben den Stand des DBwV beim 11. Bürgerfeest am Wasserturm

Bereits zum elften Mal fand heuer das Bürgerfest am Wasserturm statt. Hier feiern das Militär und die umliegenden Gemeinden gemeinsam. Auf dem geschichtsträchtigen Boden befindet sich unter anderem die weit über die Grenzen hinaus bekannte Militärgeschichtliche Sammlung mit Exponaten die an diesem Tag allen Interessierten zugänglich gemacht ist. Gerne nutzen auch die umliegenden Vereine, ebenso wie einzelne Personen die ihr Kunsthandwerk vorstellen wollen, diese Veranstaltung.

Am Stand des Deutschen Bundeswehr Verbandes trafen sich so manche Ehemalige mit zur Zeit Aktiven um ein "Pläuschen" zu halten bevor es weiterging zu Eintopf, Gegrilltem oder Kuchen, sowie den Getränken. Hier am Stand standen der TruKa Vorsitzende der Lechfeldkaserne OStFw Walter Auer, sowie die Vorsitzende der ERH "Auf dem Lechfeld" StUffz d.R. Daniela Wisura mit Rat und Tat zu Themen rund um den DBwV zur Seite. Während die linke Seite des Standes den Erwachsenen mit Informationschriften zur Verfügung stand, war die rechte Seite den Kindern vorbehalten. Die einzigen die an diesem Tag bei ca. 35 Grad nicht ins schwitzen kamen waren die "Punker-Enten" im kleinen Pool die als Lose fungierten . Ein Viertel war an der Unterseite mit einem Kreuz gekennzeichnet, welches die Ente als "Gewinnerente" auszeichnete. MIt der Kennzeichnung hieß es dann freie Auswahl aus denen von OStFw Auer ausgewählten Gewinnen. Aber auch die Kinder die keine freie Wahl hatten bekammen eine Kleinigkeit, sodass keiner Leer ausging. Ich glaube, dass es nicht besonders erwähnt werden muss, dass die spritzfertig geladenenen Wasserpistolen schnell neue Besitzer fanden. Was nicht mitgenommen werden durfte waren die Enten die beim nächsten Fest mit dem DBwV wieder herhalten dürfen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.