Stadtmarketingverein Gunzenhausen ist weiter im Aufschwung

von links: Hans-Georg Degenhart (IHK Gremium Weißenburg-Gunzenhausen), Jeanette Kittel, Bürgermeister Karl-Heinz Fitz, Anita Reincke, Patrick Bosch, Melanie Barthel, Kathrin Oestreich-Erlinger (beide Änis´s Fashion), Udo Kleeberger und Stefan Guthmann (beide Stadtmarketingverein)
 
Jeanette Kittel arbeitet jetzt als Vollzeitkraft in der Geschäftsstelle des Stadtmarketingvereins Gunzenhausen
Gunzenhausen: Marktplatz |

Gunzenhausen – Der Stadtmarketingverein Gunzenhausen ist auch weiterhin ein Erfolgsmodell. Patrick Bosch konnte als Vereinsvorsitzender mit der Bekleidungsboutique „Äni´s Fashion“ am Marktplatz in Gunzenhausen das 125. Mitglied im Verein und mit Jeanette Kittel eine Vollzeitkraft für die Geschäftsstelle begrüßen.

Bürgermeister Karl-Heinz Fitz freute sich über den großen Mitgliederzuwachs des Vereins und sieht darin ein Zeichen des großen Wachstums im Stadtmarketingverein. Für eine Kommune wie Gunzenhausen mit rund 17.000 Einwohnern ist die derzeitig aktuelle Zahl von 131 Mitliedern ein großer Erfolg und zeigt, dass der Verein in der Stadt immer stärker auftritt. Er setzt als stellvertretender Vorsitzender des Vereins das Ziel für die Mitgliedergewinnung auf 150 Mitglieder an und Patrick Bosch ist sich sicher dieses Ziel mit dem Stadtmarketingverein bald erreichen zu können.

Mit der Anstellung von Frau Kittel als Vollzeitkraft werden die sehr motiviert mitarbeitenden ehrenamtlichen Mitglieder des Vereins wesentlich unterstützt und entlastet stellten Bürgermeister Fitz und Patrick Bosch einmütig fest. Grundlage dafür ist nicht zuletzt der durch den Stadtrat für zwei Jahre gewährte Zuschuss von jährlich 50.000 Euro betonte Karl-Heinz Fitz. Er stellt die Basis für die Anstellung einer Vollzeitkraft und die Verwirklichung zahlreicher geplanter Projekte des Vereins, die in enger Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung umgesetzt werden, dar.

Die gebürtige Heidenheimerin Jeanette Kittel hat nach ihrem Abitur in Triesdorf ihr Masterstudium für Regionalmanagement erfolgreich abgeschlossen und wird sich jetzt nach ihrer studienbegleitenden Teilzeitbeschäftigung im Stadtmarketingverein verstärkt um die Öffentlichkeitsarbeit, die Mitgliederbetreuung und die Umsetzung der verschiedenen Projekte des Vereins kümmern. Sie sieht in ihrer Tätigkeit eine Möglichkeit die Stadt für die Bürger und die Geschäfte voranzubringen und hat auch ihren Wohnsitz mit Büchelberg in den Bereich der Stadt Gunzenhausen verlegt.

Das 125. Mitglied im Stadtmarketingverein bringt italienische Mode nach Gunzenhausen

Mit der Modeboutique „Äni´s Fashion“ hat sich ein bekannter und erfolgreicher Einzelhandelsbetrieb vom Marktplatz für die Mitgliedschaft im Stadtmarketingverein entschieden. Die Einzelhändlerin Anita Reincke aus Unterhöhberg hat mit ihrem Team im Juni 2012 in der Rathausstraße das Wagnis der Selbständigkeit begonnen. Seit Juli 2015 ist die Modeboutique mit ihrem speziellem Sortiment an den Marktplatz gegenüber der Sparkasse gezogen und hat sich dort einen bei einem breiten Kundenstamm etabliert. Für Anita Reincke stellt der Verein ein gewichtiges Sprachrohr für den Einzelhandel in der Stadt dar und sie möchte als 125. Vereinsmitglied aktiv die zahlreichen Projekte des Vereins, die der Stadt ein gewisses Flair verleihen und immer wieder Publikumsmagnete darstellen, unterstützen. Als Erweiterung des Sortiments denkt das Team aktuell über eine kleinen Bereich mit italienischer Männermode nach, die, wie die gesamten Artikel des Sortiments, direkt aus Bologna nach Gunzenhausen geliefert werden.
(KH)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.