Bürgerfest macht aus der Innenstadt in Gunzenhausen eine Eventmeile

Die Besucher genossen die verschiedenen Darbietungen bei sommerlichem Wetter auf den drei Bühnen
 
Viel Spaß für jung und Alt machte das Eisstockschießen vor dem Rathaus
Gunzenhausen: Marktplatz |

Gunzenhausen - Bürgermeister Karl-Heinz Fitz begrüßte auf der Hauptbühne viele Besucher aus der Region und viele Urlauber zum 38. Bürgerfest mit Stadtjugendfest in Gunzenhausen. Es soll ein Fest von den Bürgern für die Bürger in Gunzenhausen sein und Karl-Heinz Fitz freute sich auch über die große Akzeptanz die er in der immer größer werdenden Beteiligung der Bevölkerung an diesem Fest erkennen kann.

Das gleichzeitig stattfindende Stadtjugendfest, dass von Stadtjugendpfleger Hilmar Zilcher wieder hervorragend organisiert wurde ist dabei keine zusätzliche Veranstaltung sondern ein fester Bestandteil des Bürgerfestes. Hier hatten die verschiedenen Organisationen die sich in der Stadt und in den Ortsteilen um die Jugendlichen kümmern die Möglichkeit ihre Arbeit am Hafnermarkt und auf dem Sparkassenparkplatz zu präsentieren und für die jungen Mitbürgerinnen und Mitbürger in der Stadt eine entsprechende Abteilung innerhalb des Bürgerfestes anzubieten in der sie selbst feiern können.

Vereine bringen sich in das Bürgerfest immer stärker ein

Ein besonderer Dank des Bürgermeisters galt aber auch den zahlreichen Vereinen die sich mit ihren eigenen Ständen an der Durchführung des Festes beteiligten. Neben den beiden großen Sportvereinen FC Gunzenhausen und den Handballern des TV 1860 Gunzenhausen waren auch die ausländischen Kulturverbände der Tamilen, der thailändischen Gemeinde und der türkisch-muslimischen Gemeinde mit ihren eigenen Essensangeboten vertreten und brachten dem Bürgerfest ein internationales und weltoffenes Flair.

Kulturmacherei übernahm wieder das Musikprogramm

Einen besonderen Partner konnte die Stadt in der Kulturmacherei finden. Durch ihre besonders engen Kontakte zu der mittelfränkischen und bayerischen Musikszene konnte sie viele bekannte Bands, wie Tom Cat Wilson, Sedat Türüc, Cris Cosmo, Tim Brown, Richard K., Weiherer & Band, Song Ping Pong und andere für das Bürgerfest gewinnen. Die Festbesucher kamen dadurch in den Genuss sehr bekannte Bands die normalerweise nur für teures Geld auf den verschiedenen Festivals zu hören sind, kostenlos beim Bürgerfest zu genießen. Das musikalische Programm brachte auch viele regionale Kapellen wie die Gunzenhäuser Blousn, die Jugendkapelle Gunzenhausen, BBQ Chiefs und die Sharks, sowie im Rahmen der Gunzenhäuser Samstagskonzerte die Blaskapelle Gattenhofen und den Musikverein Mönchsdeggingen auf die Bühnen in der Altstadt um für jeden Musikgeschmack ein entsprechendes Angebot bereit zu halten.

Startschuss für das Stadtradeln fiel am Sonntag

Am Sonntag startete Bürgermeister Karl-Heinz Fitz zusammen mit Ingrid Pappler den diesjährigen Stadtradelwettbewerb und hofft das sich Gunzenhausen wieder mit einem ähnlich guten Ergebnis in die überregionalen Ranglisten eintragen kann wie im vergangen Jahr. Dieses Jahr nehmen 41 Teams an der Stadtradelaktion teil und die erste Tour ging gleich nach der Eröffnung vom Marktplatz aus um den Altmühlsee und wieder zurück. Wer sich über die zahlreichen Veranstaltungen während der 21 Tage des Stadtradelns informieren möchte kann dies im Internet immer aktuell unter https://www.stadtradeln.de/gunzenhausen nachlesen.

Es wurde an drei Tagen mitten im Zentrum Gunzenhausens den Urlaubern und Einheimischen wieder viel geboten und für hochwertige Unterhaltung für alle Alters- und Interessengruppen gesorgt.

(KH)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.