Gaming – Konsolenspielen als Gemeinschaftserlebnis

Gemeinsames Daddeln war angesagt. (Foto: Babett Guthmann – Stadt Gunzenhausen)

Erstmals gab es dieses Ferienangebot für Jugendliche in der Stadt- und Schulbücherei.

Wer ist die oder der Beste bei Mario Kart Wii? In der Stadt- und Schulbücherei fand zum ersten Mal ein Gaming-Wettbewerb für 11-14-Jährige statt. Vorbereitet und betreut hat die Aktion im Rahmen des Sommerferien-Leseclubs die BFD-Mitarbeiterin Elena Beyreuther. Mit Controller und der büchereieigenen Wii-Konsole ging es darum, auf möglichst vielen Rennstrecken möglichst oft zu punkten.

Mal nicht alleine im abgedunkelten Wohnzimmer vor dem Bildschirm sitzen: Gaming-Veranstaltungen werden in Bibliotheken immer populärer und setzen auf das Gemeinschaftserlebnis. So hat auch Elena Beyreuther das Wii-Autorennen in der Bücherei als Turnier mit möglichst vielen Spielrunden konzipiert. Immer drei Spieler waren gleichzeitig auf der Rennstrecke unterwegs und nach drei Spielrunden ging es mit wechselnder Besetzung weiter.

Der Spaßfaktor stand also bei dieser Pilotveranstaltung im Mittelpunkt und die jungen Spielerinnen und Spielern wünschten sich eine Fortsetzung im Veranstaltungsprogramm der Stadt- und Schulbücherei. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.